Geschichtliches : Forum The fastest message board....ever.
Bootswerft Klaus Pfitzner
geschrieben von: Horst Neumann - Berlin (IP bekannt)
Datum: 11.08.05 18:39

Mein 15qm Jollenkreuzer P 199 wurde 1955 bei der Bootswerft Klaus Pfitzner in Berlin Bohnsdorf gebaut.

Kann mir jemand etwas über diese Bootswerft sagen?

Ich würde mich über jede Nachricht freuen.

Re: Bootswerft Klaus Pfitzner
geschrieben von: Kessi (IP bekannt)
Datum: 22.09.14 22:20

Hallo Herr Neumann,

ich bin heute im Internet über Ihre Frage gestolpert. Ich bin die jüngste Tochter von Klaus Karl Pfitzner. Die Bootswerft ist irgendwann nach Berlin Köpenick in die Grünauerstraße 137 gezogen. Dort hat mein Vater und später mein größerer Bruder Olaf Pfitzner die Bootswerft bis Mitte der 90 ziger Jahre erfolgreich weiter geführt. Leider hat es mein Bruder nicht geschafft, die Bootswerft in der Zeit der Wende und der darauf folgenden Jahre weiter zu führen. Inzwischen gibt es mein Elternhaus in der Grünauerstraße nicht mehr und somit ist alles ausgelöscht, was die Firma meines Großvaters und meines Vaters betrifft. Ich habe noch einiges an Bildmaterial ....auch aus Bohnsdorf. Vielleicht befindet sich dabei auch noch Bildmaterial Ihres Jollenkreuzers.
Da man sich doch freut auf der Suche nach seinen Wurzeln etwas zu finden...hoffe ich doch ein wenig Ihre Neugierde befriedigt zu haben? Wenn Sie noch etwas wissen möchten....würde ich mich freuen, von Ihnen zu hören.

Viele Grüße
Kerstin Wagner
geborene Pfitzner

Re: Bootswerft Klaus Pfitzner
geschrieben von: oltmann (IP bekannt)
Datum: 21.11.17 20:49

Hallo Frau Wagner,

ich bin zwar etwas spät dran mit meinem Interesse, aber das Netz vergißt ja nicht... und ich habe die Hoffnung, dass Sie noch mal reinschauen.
Ich habe in unserem Yachtsportarchiv versucht über Pfitzner etwas zu finden, aber leider Fehlanzeige. Ist wohl eine dieser kleinen Werften über die nie berichtet wurde.
Umso mehr bin ich an Ihren Informationen/Erinnerungen interessiert. Eine kleine Chronologie, wann gegründet, wann umgezogen, welche Aktivitäten, Mitarbeiter?, auch Fotos wären super. damit diese Werft nicht vergessen wird.
Die Informationen kommen dann dem FKY zugute, z.B. im Yachtsportarchiv.

Beste Grüße von Jürgen Oltmann ( auch gern direkt an: maritime-kunstobjekt@web.de)

Re: Bootswerft Klaus Pfitzner
geschrieben von: Kessi (IP bekannt)
Datum: 30.11.17 22:32

Guten Abend Herr Oltmann,

oh ... da ist ja wirklich ein wenig Zeit vergangen und ich hatte das schon komplett vergessen.

Ja, es gibt nichts im Netz zu finden über die Werft meines Vaters und Großvaters. Ich habe aber noch einiges an Bildmaterial, was ich dann mal raus suchen, einscannen und bearbeiten müsste. Es kann also etwas dauern, da momentan bei mir das Weihnachtsgeschäft boomt ... als Fotografin.

Zu den genauen Zahlen, Daten und Fakten muss ich meinen älteren Bruder ansprechen ... ich war damals zu klein. Mein Bruder und mich trennen 15 Jahre und er wird sich da besser dran erinnern können. Es wäre schön, wenn die Werft Klaus Pfitzner nicht in Vergessenheit geraten würde und Sie ihr eine Plattform geben könnten.

Ich werde mich nach dem Weihnachtsgeschäft bestimmt bei Ihnen melden und wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein frohes Fest.

Viele Grüße

Kerstin Wilhelm ... habe im letzten Jahr wieder geheiratet ;-)

[www.kerstinwagner-photography.com]

Re: Bootswerft Klaus Pfitzner
geschrieben von: oltmann (IP bekannt)
Datum: 02.12.17 12:28

Hallo Frau Wilhelm,

da sind Sie ja zumindest dem W treu geblieben...
So wie es dem Herrn Neumann in 2005 erging, haben eben viele Bootseigner das Problem, an Infos über die kleinen Werften zu kommen.
Ich hatte die Werft von Rohde an der Unterweser recherchiert und im KLASSIKER! auch einen Artikel veröffentlicht. Vielleicht kennen Sie den. Sowas wäre natürlich auch prima über die Pfitzner-Werft - wenn das Material das hergibt und Ihre Familie die Fotos zur Verfügung stellen.
Viel Erfolg erst mal mit dem Weihnachtsgeschäft - ich schicke Ihnen den Artikel schon mal zu.

An alle Eigner von Pfitzner Booten hier mein Apell: schickt uns Fotos und Infos, damit die Sache rund wird. Gerne an: maritime-kunstobjekte@web.de. Das Ergebnis zeigt sich dann im KLASSIKER!

Gruß von Jürgen Oltmann



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.