Geschichtliches : Forum The fastest message board....ever.
Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: manfjacob (IP bekannt)
Datum: 11.01.11 22:37

Ich denke manchmal an eine alte große Segelyacht, die in direkter Nachbarschaft auf einem leeren Grundstück in der Großen Brunnenstraße aufgepallt war, siehe angehängtes Foto. Die Yacht lag dort um 1980 für einige Jahre. Das Foto stammt von Hans Meyer-Felden, der es auch als Titelbild seines Foto-Buches 'Altona' verwendete.
Weiß jemand ob es die Yacht noch gibt und um was es sich eigentlich handelt?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.11 22:38 von manfjacob.

Anhänge: IMG_7309_.jpg (196kB)  
Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: SvHoltorf (IP bekannt)
Datum: 13.01.11 15:18

Moin,

ohne jetzt die genauen Maße zu kennen würde ich mal schnell auf einen 100er Seefahrtskreuzer tippen. Gibts da was von Max Oertz? Da bin ich nicht so sicher, der Riss ist auf jeden Fall wunderschön!


Beste Grüsse
Sven

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: Andre R363 (IP bekannt)
Datum: 14.01.11 07:25

Tach,

ich glaube, dass 1980 (ich war zarte zwei Jahre alt) das Bewusstsein zum Erhalt solher Yachten nicht ausreichend Ausgeprägt war. Es ist also eher zu befürchten, dass dieses schöne Schiff in Kohlenmonoxid umgewandelt wurde.
Gerne lasse ich mich eines anderen belehren.



Gruss

Andre R363

[www.holzboottreff.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.11 07:38 von Andre R363.

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: Bries (IP bekannt)
Datum: 14.01.11 12:48


Andre ``Dickus ``.

Auch damals gab es ``prettig gestoorden ``.
Das ist bestimmt auch weiter vererbt .

wer weis was noch zu tage kommt.

m fr gr G.Fongers

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 14.01.11 19:58

Hallo Manfred,

hast Du die Maße des Gebäudes, vor dem die Yacht stand? Um mal so annähernd die LüA und die LWL zu mitteln. Damit ließe sich etwas gezielter der Bootstyp eingrenzen; damit dann mit Bild und vermuteten Maß-Daten bei Vereinen an der Elbe mal vorsprechen.

Hast Du Kontakt zum Grundstückeigner oder läßt sich herausfinden, wer das ist/war, um dann bei der entsprechenden Firma/Familie zu forschen?

Good luck,

Kaspar

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: nvonholdt (IP bekannt)
Datum: 15.01.11 20:54

Moin,

"aus dem Bauch" heraus stellt sich mir die Frage, handelt es sich um das alte Gelände von Menck&Hambrock in Ottensen?
Falls ja, dann bietet sich eine Kontaktaufnahme mit Michael Baars, Hamburg an. Der hatte dort zu der Zeit seine Bootslager und Reparaturbetrieb.

Michel Baars ist wohl auch im Freundeskreis zu finden.

Gruß

Niels von Holdt

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: Nicky Fesché de Almeida (IP bekannt)
Datum: 21.01.11 07:15

Hallo Manfred,

Ich kann mich noch gut an diese Zeit bei Michel Baars erinnern, dort hatte ich meinen ersten Piraten im Winterlager. Aus dieser Zeit kennen wir uns auch. Wir haben mal gemeinsam am Mühlenberger Loch gesegelt. An das Schiff erinnere ich mich auch.

Besten Gruß
Nicky

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: manfjacob (IP bekannt)
Datum: 24.01.11 22:41

Moin Nicki!

Wenn ich mich richtig erinnere, ist (war?) die Yacht aus Eisen, mit großem Schanzkleid aus Holz.
Das Schiff stand auf dem Grundstück Gr. Brunnenstr. 69 - Hinterhof. Das Meck-und-Hambrock Gelände ist auf der anderen Seite der Straße, jetzt Kemal-Altun-Platz. Neben der Yacht waren Paletten mit Maschinenteilen gelagert, keine weiteren Boote.
Vielleicht hat der Fotograf ein Bild vom Spiegel mit Namensschild?
Die Yacht sieht auch im Spiegel abgeschnitten aus oder?

Ahoi
Manfred

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: Remrod (IP bekannt)
Datum: 15.04.11 16:31

Hallo manfjacob

das ist ja hoch interresant. Wie lange stand die Yacht an diesem Platz ?
Könnte es sein dass das Schiff ca. 1984 / 85 von dort entfernt wurde ?
Falls es das Schiff ist, das ich meine ist es wahrscheinlich ein 125 er nationaler Kreuzer.
Material Stahl genietet
Länge 15,5 m
Breite 3,2 m
Tiefgang 2 m
Konstrukteur / Bauplan Max Oertz ?
Schwesterschiff der Albatros

Das Heck ist übrigens nicht abgesägt.
Könntest Du Kontaktdaten zu Michael Baars oder der Besitzerfamilie herstellen.
Das Schiff müsste zur Restauration von zwei Studenten gekauft worden sein.

Gruß Remrod

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: Remrod (IP bekannt)
Datum: 08.10.11 15:52

Hallo allerseits
Schiff gefunden !

es hat etwas gedauert bis wir sicher waren dass wir die oben gesuchte Yacht in der Restauration haben. Es freut uns und zeigt wie hilfreich und sinnvoll ein Forum wie dieses ist.
Das Foto auf dem Fotobuch muss Mitte / Ende der 70er Jahre entstanden sein.
Die Yacht wurde 1985 von zwei Herren zur Restauration als Wrack gekauft.
Dabei wurden das Schiff von dort abgeholt, komplett ausgeräumt und dann gesandstrahlt.
Siehe die ersten beiden Bilder.In den nächsten 5 Jahren wurde das Schiff wieder aufgebaut.
In dieser Zeit war noch nichts mit "Klssikerwelle". Das Schiff bekam einen Aufbau wie er auch bei Kunsstoffbooten damals üblich war und in den 80ern für eine "anerkannte" Yacht wohl notwendig. Man muss aber zugutehalten dass ansonsten das Schiff verschrottet worden wäre. Das Schiff war dann unter verschiedenen Eigentümern an der Ostsee in Betrieb und wurde dann 2001 von uns übernommen. Der Plan war, die Yacht wieder etwas mehr zur klassischen Yacht zurrückzubauen. Leider war uns nur die Bauwerft
Jansen und Schmillinsky Hamburg ( Schaarhörn / Dampfschlepper Tiger ) und das Baujahr vor 1921/1925 bekannt. Der Rest ist leider verlorengegangen. Der genauer Schiffstyp ist leider bis heute nicht komplett klar. Ein vermuteter 125er nationaler scheint nicht zu stimmen.
Die Yacht ist zwischenzeitlich neu gespachtelt neu lackiert neues Teak-deck etc. und grundlegend überholt. Angeregt durch diesen Beitrag haben wir den Fortgang der Überholung gestoppt um neue Informationen zu bekommen. Ein geplanter Holzmast mit 22m ist erstmal bis zur Klärung Gaffel oder nicht ? gestoppt.
Wir hoffen nächstes Jahr wieder zu Wasser zu gehen . Vorab ein Bild aus letztem Jahr bei der Standortverlegung.

Gruß und Dank für den Beitrag
Remrod



Anhänge: Vineta0032 bearbeitet.JPG (97kB)   Vineta0054.jpg (107kB)   Freyja_2011.jpg (267kB)  
Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: manfjacob (IP bekannt)
Datum: 12.10.11 20:55

Hallo Remrod,

das ist ja richtig spannend!
Es macht mich mächtig stolz, dass mein Betrag ins Schwarze getroffen hat. J
Mein Gedächtnis hat inzwischen noch etrwas ausgespuckt: Auf der Yacht lag tatsächlich ein Gaffelrigg. An eine Gaffel mit Klau kann ich mich gut erinnern.
Die Yacht lag einige Jahre ohne Plane da, dann war eine Plane drüber. Ich bin mir recht sicher, dass die Yacht erst um 1980 auf diesem Platz kam. Vorher war da kein Boot.
Vielleicht hat der Fotograf noch weitere Bilder der Yacht, vielleicht mit Namen oder von den Aufbauten?
Der Fotograf und Autor Hans Meyer-Felden hat sein Atelier ebenfalls in der Großen Brunnenstraße (32). Dort steht sein Buch ‚Altona‘ mit deiner Yacht, als Titelbild, im Schaufenster. Seine Tel. Nummer schicke ich dir via PN.
Hast du andere Fotos der Yacht aus der alten Zeit?

Ahoi
Manfred


Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: Remrod (IP bekannt)
Datum: 13.10.11 17:33

Hallo manfjacob

ich konnte das Buch im Antiquriat besorgen. Dein Hinweis zum Gaffelrigg könnten die unteren Bilder bestätigen: die hölzerne noch vorhandene Nagelbank an der Mastposition. Ebenso die geschweißten Aufnahmen für die Wanten. Man beachte die Spiere aus genietetem Blech ( Gaffel ? ) das kann heute keiner mehr.
Ebenso interessant ist die Trennung von Steuercockpit und Niedergang , eigendlich ein Zeichen für mR , da passen aber die Überhänge nicht. Wir vermuten deutllich vor 1920 da
ebenso kein Motor und original eine Pinne , und das bei fast 20 Tonnen !
Ein 52 er line rater ?

Ich bin gespannt

Anbei noch Bilder - auch um die Diskussion klassische Yacht nur aus Holz etwas anzuheizen -

Gruß remrod


Anhänge: Vineta 1.JPG (60kB)   Vineta0042.jpg (116kB)   Vineta Heckseite.JPG (58kB)  
Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: larsipete (IP bekannt)
Datum: 15.10.11 11:33

Hallo, Remrod

ein fantastisches Projekt...als alter Altonaer ich bin noch vor der Errichtung der Zeisekinos in den Hallen von Zeise und Menck & Hambrock herumgeklettert.

Umso interessanter ist so ein Schiff mit seiner Geschichte und dem Vorhaben,es wieder in Fahrt zu bringen.

Viel Glück und langem Atem!

Lars

Re: Wo ist die alte Yacht aus Hamburg-Ottensen?
geschrieben von: manfjacob (IP bekannt)
Datum: 15.10.11 19:27

Hallo zusammen,

machen wir mal einen kleinen Schwenk von der Yachtgeschichte zur Heimatkunde anno 1979/80:
auf den Fotos ist in Ottensen das Menk&Hamnbrock Gelände um 1979/1980 zu sehen.
Der rote Pfeil zeigt den Platz an dem die Yacht später stand.
Auf dem Bild (keine Yacht 1979.jpg) steht noch das Menck&Hambrock Bürohaus, das ab Sommer 1979 bis Winter 1980 abgerissen wurde. Deutlich zu erkennen ist die Wand, vor der die Yacht später stand.
Zur Orientierung: Die Straße in der Mitte zwischen den beiden leeren Plätzen ist die Bergiusstraße
Das andere Bild (keine Yacht 1980.jpg) , Titel: Luftbild etwa 1979, ist von 1980 oder später.

Auf beiden Bildern ist die Yacht nicht zu sehen, sie kam erst später dort hin.

Ahoi
Manfred

Anhänge: keine Yacht 1979.jpg (129kB)   keine Yacht 1980.jpg (290kB)  


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.