Geschichtliches : Forum The fastest message board....ever.
Fragen zu meinem neuen Boot
geschrieben von: viper1800 (IP bekannt)
Datum: 20.05.14 14:32

Hallo,
ich stell mich erstmal vor hier. Bin 41 Jahre mit Rama Familie (2 Kinder, Frau, Hund und Hof) und habe vor 4 Wochen den Sprung trotz vieler Warnungen gewagt. Ich habe mir ein Holzboot von 1936 gekauft. Dafür muß jetzt unsere fast neuer GFK Daycruiser weg. Na ja, es trauerrt ihm keiner aus der Familie nach.
So, jetzt zum Boot. Es handelt sich um ein Krabbenkutter von 11,50 m x 4 m und einem Mercedes OM 352 der aber in einer holländischen Werft richtig marinisiert wurde (Reintges Getriebe, etc...)
Leider sind dem Vorbesitzer alle Papere abhanden gekommen. Ich habe zwar eine Kopie vom Meßbrief, hätte aber gerne mehr Infos zur Historie.
Vielleicht kann mir jemand etwas über die Werft "R. Petersen, Hau DK" sagen?
Falls ich hier gänzlich falsch bin, einfach Bescheid geben!

Danke
Olli

Anhänge: Foto 1.JPG (522kB)   Foto 3.JPG (132kB)   Kutter 7.JPG (420kB)   Kutter 8.JPG (474kB)   Kutter 9.JPG (451kB)   Kutter 10.JPG (456kB)  
Re: Fragen zu meinem neuen Boot
geschrieben von: eckhard (IP bekannt)
Datum: 21.05.14 07:45

Moin,
zunächst einmal herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Reise.
Gruß, Eckhard

Re: Fragen zu meinem neuen Boot
geschrieben von: Bries (IP bekannt)
Datum: 22.05.14 10:43


Olli ,
Dass ist ein schiff , glückwünsch und viel spass damit .

Nur , wenn du an eine zb wiese liegeplatz genommen hattest , du keine tiere jeglicher art aber vorwiegend 4 beiner wird das möchlich dar an liegen das du eine ordentliche puste in dein jäger horn gemacht hast.
Ist in der schiffahrt weiter kein problehm , sind manchmal auch frei wild.

m fr gr Georg Fongers.

Re: Fragen zu meinem neuen Boot
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 22.05.14 12:57

Vulgo: Rattenblech?!

Ich schließe mich den Glückwünschen an, vorbei ich mir persönlich unter "Klassischer Yacht" etwas Anderes vorstelle. Aber Boot bleibt Boot und ein Schiff ist ein Schiff ist ein Schiff ... smiling smiley

Grüße
Dagmar

Re: Fragen zu meinem neuen Boot
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 24.05.14 08:24

Guten Morgen Olli,

ein Kontakt, der Dir evtl. bei der Suche nach der Werft helfen könnte:

Andersen & Skibstrub, Gilleleje
Die Werft arbeitet noch heute an hölzernen Fischkuttern. Ich kann mir vorstellen, daß Nils Andersen Dir zu weiteren/früheren Fischkutterwerften in Dänemark etwas erzählen kann.

Oder, Du versuchst es mal im Ort Hou:

[www.visitdenmark.de]

Wenn es denn dieses Hou ist, wird man sich vor Ort vielleicht an eine Petersen Werft erinnern.

Zuguterletzt: Wenn Du einen Meßbrief hast, einscannen und hier mal zeigen. Vielleicht regen dessen Daten zu weiteren Nachforschungen an.

Viel Erfolg,

Kaspar

Re: Fragen zu meinem neuen Boot
geschrieben von: viper1800 (IP bekannt)
Datum: 05.06.14 12:23


Leider bin ich noch nicht viel weiter mit den Nachforschungen. Allerdings bin ich weiter mit dem Schiff. Arbeit, Arbeit, Arbeit - aber Spass macht's.
Hier ist der Messbrief.

Anhänge: Messbrief.pdf (701kB)  
Re: Fragen zu meinem neuen Boot
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 06.06.14 22:58

Guten Abend Olli,

das ist doch schon mal was, mit dem Meßbrief. Darin erscheint bei Eigentumsübergang ein Distriktskontoret Fredrikshavn. Das rasch gesucht im Netz + schon gefunden:

[frederikshavn.cylex.dk]

Da mal nachfragen, wie es um frühere Einträge der "Else Kaagh" bestellt ist, ob es ein Archiv gibt, das zu früheren Werften in Dänemark Auskunft gibt.

Danach mal in Esbjerg anfragen, im Fischerei-Museum:

[www.fimus.dk]

Dann, den kommerziellen Weg gehen: Wenn die Werft ihren Betrieb irgendwann eingestellt hat, wussten die lokalen Banken davon. Entweder als Kreditgeber oder als Berater von Investoren. Mal bei denen vor Ort anfragen. Hou wird wohl keine eigene gehabt haben, daher mal in Hals fragen:

[www.portalbank.dk]

Viel Erfolg!

Kaspar



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.