Geschichtliches : Forum The fastest message board....ever.
Zur Seite:  12nächste Seite
Aktuelle Seite:1 von 2
R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: fg-1064 (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 11:42

Moin zusammen!

In Schweden gibt es zur Zeit eine "R4", gebaut 1949, zu kaufen. Das Boot misst 7,2 m in der Länge und 1,6 m in der Breite. Die Anzeige gibt es hier: [www.blocket.se]



Grüße!
Jan

---

[klassischeyachten.wordpress.com]

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 11:48

Moin Jan,

das wird ein 4mR Boot sein.

Ist die Segelnummer bekannt?

Der Designer?

Viele Grüße,

Kaspar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: fg-1064 (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 11:52

Moin Kaspar,

nein - weder noch. Nur das Baujahr (1949) und die Werft (Holmsvarv, Gamleby). Gibt es ein Register für die 4mR-Boote?

Beste Grüße!
Jan

---

[klassischeyachten.wordpress.com]

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 12:12

Hallo Jan,

versuche es mal beim Maritimen Museum, in Stockholm. Deren Archivsammlung ist recht gut bestückt.

Sjöhistoriska
[www.sjohistoriska.se]

Entweder über die Riss-Sammlung oder über Werftinfo (Holm).

Viel Erfolg!

Kaspar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: Bodenseesegler (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 19:07

Jan,

Kaspar hat Recht; es dürfte eines der wenigen 4 m R-Boote sein. Auf der alten schwedischen 6 m R-Yacht Homepage gab es früher eine "Untersektion" 4 m R, auf der die bekannten Boote aufgelistet waren. Gepflegt hat dies meiner Meinung nach Douglas Reincke (beim Namen bin ich mir nicht ganz sicher, ob er richtig geschrieben ist).

Die Maße stimmen, auch das Baujahr, und der Riss entspricht auch. Das Zentrum der Klasse war in Schweden und Dänemark; grob geschätzt wurden ca. 15 Boote gebaut, von unterschiedlichen Konstrukteuren (Reimers, Holm, Sherman).

Ebbe Andersen hatte lange Zeit einen 4 m R-Bau auf der Werft stehen, der auf einen Kunden und einen Restaurationsauftrag gewartet hat; weiß aber nicht, ob er noch dort steht.

Ein Schweizer hatte mal eine am Bodensee; der hatte auch so etwas wie eine inoffizielle Klassengeschichte; wenn mir der Name wieder einfällt, melde ich mich nochmals.


Handbreit vom Bodensee


Klaus

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: Bodenseesegler (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 19:15

Jan,

jetzt ist es mir wieder eingefallen - und Kaspar kann uns helfen. Der Mann heißt Roland Ledergerber und hatte mal einen schön restaurierten 4-er. Er segelt heute bei Jack Frei als Vorschoter auf einem 5,5-er (deswegen bist Du bei Kaspar an der richtigen Adresse; er hat sicher zumindest einen Kontakt von Jack Frei, und der kann Dir dann den Kontakt zu Hrn. Ledergerber herstellen).

Dieser hat mir vor Jahren einmal ein Klassenporträt der 4-er gezeigt, auf Schwedisch, und da war auch eine Auflistung der Segelnummern dabei.


Gruß auch an Kaspar


Klaus

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 21:12

Hallo Jan,

so, die guten Informationen von Klaus helfen weiter, hier die Daten:

Douglas Reincke
6mR Segler aus Schweden, diese Daten finden sich auf der dortigen 6er Seite:

SWE 114 Notorious
Email : douglasreincke@msn.com
Mobile : +46-(0)70-2671997

Der Kontakt zu Jack Frei:
jack.frei[at]freibauen.ch

Und dann, als Vorbereitung auf eine Restaurierung, dieser Link:

Hekla
[www.hekla-seite.de]

Na, dann man los!

Viele Grüße,

Kaspar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: Bodenseesegler (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 21:20

Hallo Kaspar,

danke für die prompte Reaktion und Information.

Zu Hekla noch ein Hinweis:
Dieses Boot ist kein "echter" 4-er, sondern eine SNS (wie es auch richtig auf der Homepage steht). SNS steht für Schweizer nationale Segelbootklasse, und ist keine reine Meteryacht, sondern hat zusätzliche Grenzmaße: Der Rennwert ist zwar nach der Meterformel 4, aber zusätzlich gelten folgende Grenzmaße:
LüA maximal 7 m
Segelfläche vermessen max. 15 m²
Tiefgang max. 1 m

Eine weitere Restauration eines FKY-Mitgliedes findest Du hier:
[www.holzsegelboot.de]

Sind schöne, harmonische Schiffe, die relativ viel Wind abkönnen für ihre Größe; hatte selbst mal eine. Es gibt auch immer noch aktuelle Neubauten.
Haben auch eine Homepage, die man im FKY unter links findet.


Klaus

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 07.08.14 21:55

Guten Abend, Kaspar!

Auf der einen Seite wird hier im Forum auf Moral und Anstand geachtet, wobei eine der gelegentlichen Übermütigkeiten kürzlich durch Löschung (!) des threads "Schnapsglashalter" radikal zensiert wurde. Andererseits gehst Du hier mit privaten Daten öffentlich ziemlich locker um. Passt das zusammen?

Mit freundlichem Gruß
Dagmar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: henning.saale (IP bekannt)
Datum: 08.08.14 08:51

Moin!

Zensur hin oder her (ich bin prinzipiell eher dagegen...), aber man/ frau sollte (WIR sollten), denke ich mal, darauf achten, erstens allgemeine Dinge nicht (zu) persönlich zu nehmen und zweitens nicht jede Mail/ jeden Post zu schreiben, der uns spontan (beim lesen) in den Sinn kommt.

Manchmal ist es besser zu denken "ach, ist doch egal...", als hier (oder auch in anderen Vereinen, Foren, Situationen) sinnlos Energie in "kleingartennachbarschaftsstreitigkeitartiger" Weise zu verbrennen!

Und manchmal sollte man sich auch Gedanken über das Thema Datensicherheit/ Datenschutz machen...


Gruß
Henning

"Ein Schiff ist nicht nur für den Hafen da,
es muß hinaus, hinaus auf hohe See!"

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 08.08.14 08:55

Guten Morgen,

sehr gern der Hinweis zur Datensicherheit:

Alle oben genannten Daten sind dem Netz entnommen und dort für Jedermann/frau einsehbar & kopierbar.

Sonst wären sie auf anderem Wege weitergegeben worden.

Viele Grüße,

Kaspar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 10.08.14 09:17

Moin, Henning!

Och, wenn ich so an den einen oder anderen Deiner früheren Beiträge denke, die es hier so gab, fällt mir das bonmot

"Die schärfsten Kritiker der Elche, waren früher selber welche."

ein. winking smiley

Grüße
Dagmar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 10.08.14 09:20

Guten Morgen, Kaspar,

Ich weiß nicht so recht. Selbst wenn man die Daten anderer im Netz findet, sollte man diese trotzdem nicht ungefragt und öffentlich weitergeben. Man weiß nie, wie sie ins Netz gelangt sind und ob es dem Betreffenden recht ist.

Grüße
Dagmar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 10.08.14 13:48

Hallo Dagmar,

ich habe für das Thema Datensicherheit einen kleinen Beitrag in der Rubrik Internet eröffnet; damit kann es jetzt an dieser Stelle mit dem Thema 4mR aus Schweden weitergehen.

Viele Grüße,

Kaspar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: henning.saale (IP bekannt)
Datum: 10.08.14 20:59

@ Dagmar: man wird älter und weiser (oder weisser?) und ... :-)

Gruß
Henning

"Ein Schiff ist nicht nur für den Hafen da,
es muß hinaus, hinaus auf hohe See!"

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 11.08.14 09:22

Lieber Henning!

Auf diesen, als ideal zu bezeichnenden Zustand, hoffe ich auch noch. Bis dahin lasse ich mir aber noch ein wenig Zeit ... winking smiley

Grüße
Dagmar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: kstubenrauch (IP bekannt)
Datum: 01.09.14 20:01

Guten Abend,

Roland hat leider keine Unterlagen mehr.

Aber, dies 4mR Boot sucht wohl immer noch eine helfende Hand.

Nach wie vor bei Blocket zu haben.

Viele Grüße,

Kaspar

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: T.Körner (IP bekannt)
Datum: 11.09.14 18:25

Guten Abend!
Auch ich bin auf der Suche nach einer 4mR /15 SNS Yacht, wahrscheinlich ein Miglitsch-Riss aus dem Jahr 1951. Herr Miglitsch beschreibt in seinem Buch „Das Lesen von Rissen“ einen 15 SNS / 4 mR Bau und hat eine Schnittzeichnung veröffentlicht, die genau den Maßen dieses Bootes entspricht. Interessieren würde mich, welche Werft Herr Miglitsch zu dieser Zeit für den Bau seiner Schiffe beauftragt hat. Die Ziergöl ist eine einfache Hohlkehle mit Punkten davor und dahinter. Wo könnte ich mich nach Werft und Baunummer erkundigen und entsprechende Unterlagen finden?
Gesucht wurde schon einmal am 25.10.06 Seite 13 nach diesem Boot, das ca.1975 von Hamburger Besitzern auf der Alster gesegelt sein soll. Die folgenden Stationen waren der Genfer See, der Bodensee, der Wörthersee und der Starnberger See. Bis vor ca. 8 Jahren hatte das Boot ein auf Sperrholz aufgemaltes, helles Stabdeck. Viele Beschläge waren aus Kunststoff und mit Bronzefarbe gestrichen.
Wer kann weiterhelfen???
Viele Grüße
Thomas Körner


Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: Bodenseesegler (IP bekannt)
Datum: 12.09.14 19:09

Hr. Körner,

es gibt eine sehr rege Klassenvereinigung in der Schweiz; zu kontaktieren unter
[www.15m2-sns-class.ch]

Alleine aufgrund der Abmessungen würde ich aber nicht sofort auf den Miglitsch-Riß tippen; da die SNS eine Grenzmaßklasse sind (die 7 m Länge über alles, die 1 m Tiefgang, die Länge der Kielsohle etc. sind vorgeschrieben) und die Breite der Boote in den 50-iger und 60-iger Jahren bei ca. 1.5 bis 1.6 m lag.
Alle SNS dieser Zeit haben fast idente Maße !


Mit freundlichem Seglergruß vom Bodensee


Klaus Vamberszky

Re: R4 - weiß jemand was das für ein Boot ist?
geschrieben von: T.Körner (IP bekannt)
Datum: 15.09.14 14:19

Sehr Herr Vamberszky, leider konnte mir die Klassenvereinigung keine Auskunft geben, sondern hat mich ihrerseits gebeten, Neuigkeiten zu melden. Die Maße entsprechen laut Bootsbauer denen einer 4mR / 15 SNS. Vielleicht ist Ihnen jemand bekannt, der um 1975 auf der Alster dieses Boot gesehen haben könnte??? Die frühere Segelnummer war anscheinend 4.
(Bitte keine Namen nennen, sonst geht das schon wieder los ;-)
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Körner

Zur Seite:  12nächste Seite
Aktuelle Seite:1 von 2


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.