Geschichtliches : Forum The fastest message board....ever.
Nicht-schwedische 22er Schärenkreuzer
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 30.06.15 18:25

Hallo!

Zur emotionalen Entlastung eines anderen threads sowie in der Annahme, dass sich Panzerkreuzer trotz gleichem Namensteil nicht unbedingt mit Schärenkreuzern auskennen müssen, möchte ich kurz ausführen, was meine Recherchen im Baubuch von A&R sowie die Sichtung der betreffenden Jahrgänge der "Yacht" für den Zeitraum 1920 bis 1930 - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - bislang ergeben haben:

2 22er, Bj. 1920 ohne Segelzeichen + 45 Boote, Bj. 1926 bis 1930 ergibt 47 Boote.

Davon wurden auf deutschen Werften gebaut:
1. laut Baubuch bei Abeking & Rasmussen 16 Boote
2. bei der Trayag-Travemünde 5 Boote
3. bei Willi Lehmann, Woltersdorf 4 Boote
4. bei Buchholz, Potsdam 2 Boote
5. Heidtmann-Werft 1 Boot
6. bei Gebhardt 1 Boot
7. Matthiessen & Paulsen 1 Boot

Bei den restlichen Booten könnte ich noch keine Werft ausmachen.

Die o. g. Boote haben z. T. auch nicht-schwedische Konstrukteure: Henry Rasmussen, Gravenholdt, v. Hacht, W. Lehmann, A. Harms, Heidtmann, Alfred Neesen und den Finnen Estlander ...


Damit ist meine Frage, ob es sich bei Klaus' Schärenkreuzer um ein schwedisches Boot handelt, wohl berechtigt!

In der Hoffnung, geholfen zu haben
Danebrog



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.06.15 18:41 von danebrog.

Re: Nicht-schwedische 22er Schärenkreuzer
geschrieben von: Christoph Geyer (IP bekannt)
Datum: 27.07.15 18:43

Ahoi Danebrog,
Sehr interessant! Mich interessieren besonders die Estlander-Boote von der Papst Werft in Berlin-Köpenick. Ich habe da bisher nichts gefunden.
Mit freundlichen Grüßen
Christoph Geyer

Re: Nicht-schwedische 22er Schärenkreuzer
geschrieben von: helmsman-2 (IP bekannt)
Datum: 27.07.15 20:57

Hier wird gerade Freya verkauft, ein 22m² Schärenkreuzer von Heidtmann, dann wahrscheinlich der eine.....
[www.classic-yachts.de]
Der Preis... uiuiui.

Klaus

Re: Nicht-schwedische 22er Schärenkreuzer
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 31.07.15 23:51

Gentlemen!

Ich reagiere ja gerne tagesaktuell, aber ich bin nach einer Woche Kojencharter im Solent momentan noch in der Ocean Village Marina.
Wir liegen wirklich und wahrhaftig einen Steinwurf von 3 J-Class - Booten entfernt! Ranger, Valsheda und Lionheart.
Ich melde mich nächste Woche, wenn ich vor lauter Glück wieder Worte gefunden habe. winking smiley

Herzliche Grüße
Dagmar

Re: Nicht-schwedische 22er Schärenkreuzer
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 04.08.15 21:46

Guten Abend, Christoph

Schau doch mal bei www.yachtsportarchiv.de rein. Dort sind die alten Jahrgänge "Der Yacht" als Scans mit div. Suchfunktionen erschlossen! Da wirst Du garantiert was über Estlander und/oder die Papst-Werft finden.

Von den oben erwähnten 22ern sind 9 von Estlander gezeichnet, aber keiner war der Papst-Werft zuzuordnen.

Viele Grüße
Dagmar

Re: Nicht-schwedische 22er Schärenkreuzer
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 04.08.15 21:51

Guten Abend, Klaus

Richtig! Die Freya (ex Johanna XVI, ex Lisa, ex Orion, ex Strehler, ex Lohengrin) hat Heidtmann für Heidtmann konstruiert und auf der Heidtmann-Werft bauen lassen. ;-) Das alte Segelzeichen war Y 19.

Viele Grüße!
Dagmar



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.