Geschichtliches : Forum The fastest message board....ever.
Historie gesucht für 20er Jollenkreuzer Baujahr 1935
geschrieben von: Tempo2212 (IP bekannt)
Datum: 22.04.16 11:29

Hallo liebe Holzbootfreunde,
Ich besitze und restauriere seit Oktober 2015 einen (leider gekürzten) 20er Jollenkreuzer aus den 1930er Jahren.
Das Boot war bis etwa zum Jahr 2000 im Besitz der Famile Freiherr Paul von Lerch , wie aus der Bodenseezulassung aus Bodman/Bodesee hervorgeht. Anbei ein paar Fotos.

Leider konnte oder wollte der letzte Besitzer (das Boot wurde - angeblich von einer Werft am Bodensee - nach Österreich an den Wörther See verkauft) absolut keine Angaben zur Historie des Bootes machen, weswegen ich mich heute an das Forum wende.
In erster Linie interessieren mich folgende Punkte:
•Baujahr und Werft bzw. Herkunft des Bootes
•Standorte/Heimathäfen

Technische Daten:
Aktuelle Länge: 6.99m (eindeutig gekürzt, nachdem der Spiegel rott war)
Breite 2,16m
Mahagoni auf Eiche, Plankendicke original etwa 12mm, jetzt nur mehr 10mm

Komplett mit Kupfernieten

Schott Mahagoni massiv 15mm mit Nuten, Federn aus Blei-/Zinkstreifen

Deck aus Mahagoni mit Oregon-Pine, wohl nicht original

Ich habe keinerlei Baunummern entdecken können, die alte Segelnummer G-981 vom Bodensee finde ich nicht.

Inzwischen ist schon Einiges passiert: Neuer Schwertkasten von meinem Sohn gebaut, 10 neue Spanten im Unterwasserschiff plus 15 neue Spanten komplett eingenietet. Locker 400 Nieten ;-)
Mastfuß ebenfalls neu aus Eiche.

Wer kann mir mit alten Rissen und Informationen zu dem Boot helfen? Ich hatte bereits einen tollen Austausch mit der Dame vom A%R Archiv, da einige Details in Richtung A&R deuteten. Leider hat sich die Herkunft nach dem Vergleich mit den Originalplänen nicht bestätigt.

Anhänge: DSC_0454_mini.jpg (100kB)   DSC_0180_mini.jpg (101kB)   DSC_0191_mini.jpg (79kB)   DSC_0197_mini.jpg (82kB)   DSC_0202_mini.jpg (85kB)   DSC_0208_mini.jpg (92kB)  
Re: Historie gesucht für 20er Jollenkreuzer Baujahr 1935
geschrieben von: Tempo2212 (IP bekannt)
Datum: 23.04.16 10:46

Anbei weitere Fotos. Die Kajütfenster sind nicht original, alten Scharubenlöcher, die auf seitliche, runde Fenster deuten, wurden gefunden.

Anhänge: JK_Bodenseebrief_02.jpg (251kB)   JK_Bodenseebrief_02.jpg (251kB)   IMG_1172.JPG (543kB)   IMG_1241.JPG (473kB)   IMG_1085.JPG (563kB)  


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.