Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: Pier (IP bekannt)
Datum: 02.07.15 10:34

mal ne Frage zum Material.
Kennt jemand einen Lieferanten für Baumwollstränge ( ungedreht, einsträngig ) ?
die gedrehten gibts bei toplampe.

ahoi
Pier

Re: Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: woodpecker (IP bekannt)
Datum: 03.07.15 07:59

Moin Pier,
Du meinst nicht zufällig Schiffswerg? Das wird in Knäulen geliefert. Hat die "Lampe " auch.
Würde aber mal über die Museumswerft Flensburg nach deren Lieferanten fragen!
Bei der jährlichen Rumregatta auf dem Höckermarkt besteht die Möglichkeit bei Traditions-Seilern Schiffswerg auch in kleineren Mengen zu kriegen.

Grüße aus Lemwerder
Peter

Ps.: Pass schön auf`s Topsegel auf ;-)



Holzboote sind nix für nervöse Menschen

woodpecker

Re: Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: Pier (IP bekannt)
Datum: 03.07.15 09:13

moin Peter,

ja spitzenlatücht hat schon saftige Preise.
Ich meine kein Schiffswerg ( Hanf ) sondern feine Baumwolle für schmale Nähte.
.
[www.youtube.com]
.
guckst Du hier ;-)
Diese Baumwolltype hätt ich gern.
Übrigens ein paar schöne Filmchen für Holzbootreparateure.

Ja Topsegel ist gut aufgehoben.
Der Orca Mast steht und biegt sich ordentlich wenn ich das Gaffelfall durchsetze.
Mal sehen ob der Top beim segeln oben bleibt.

Anhänge: quest aufgetakelt.jpg (172kB)  
Re: Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: woodpecker (IP bekannt)
Datum: 03.07.15 10:51

......der Mast steht Ihr gut........:-)

Also reine Baumwolle - Ok
Wenn die Plankenfuge zu klein wird, dann ribbele ich die vorgedrillte Kalfatschnur soweit auf, bis es passt!

Ich schau mal bei GD-Dauelsberg vorbei, ob ich eine "Baumwolle Quelle" finde.

Übrigens: die filme sind Top!!

Holzboote sind nix für nervöse Menschen

woodpecker

Re: Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: Stichling (IP bekannt)
Datum: 09.07.15 22:16

Kann per PN Kontakt zu einer Kerzendochtweberei vermitteln. Aber die Inhaberin ist über 80 und geht selten ans Telefon. Aber versuchen kannst Du es.

Re: Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: Pier (IP bekannt)
Datum: 10.07.15 08:45

moin Peter,

ja über die Filmchen habe ich mich auch sehr gefreut. Er machts sehr anschaulich .
Danke für die Mühe - vieleich hat DB ja wirklich ne Quelle.
Ja aufdröseln kann man machen aber erst die Kardelen aus dem 3 schäftigen ausdrehen, dann die Kardele selbst wieder aufdrehen ist doch etwas aufwendiger als nen offenen losen strang je nach Bedarf etwas einzudrehen.

Hallo Stichling,
danke für den Vorschlag aber ich möcht der betagten Dame lieber nicht auf die Nerven gehen es sei denn Sie wohnt um die Ecke also im Norden dann könnte man mal vorbei schauen.
Aber Weberei o,ä. ist ja auch schon mal nen guter Tip.

ahoi und Handbreit
Pier



Re: Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: Thomas Frautschi (IP bekannt)
Datum: 05.05.17 08:35

Moin Allerseits,

Kann man mit Schafwolle auch kalfatern???

Gruss Thomas

Re: Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 05.05.17 22:20

Topflappen - Häkelgarne sind 100 % Baumwolle.
Habe ich auch schon benutzt. Aber Kalfatbaumwolle von der "Topfleuchte"
hat irgendeine Imprägnierung (Bor ?).
Gruß H

Re: Baumwolle, Kalfatgut
geschrieben von: Torsten (IP bekannt)
Datum: 19.05.17 22:26

Die Videos kenne ich auch. Bei solch großen Abständen wie im Video kann man auch die gedrehten von Toplicht nehmen. Man kann diese ja auch in die einzelnen dünneren Fäden aufdrillen. Mache ich schon seit Jahren so. Wenn Du das Video richtig ansiehst zeigt der Meister ja das er die Baumwolle vor dem eindrücken erst eindreht. Bei der Toplicht Baumwolle hast Du diese Tätigkeit schon hinter Dir :-)

Gruß
Torsten



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.