Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Stärke Bodenbretter
geschrieben von: Andre R363 (IP bekannt)
Datum: 22.05.17 14:58

Hallo,

ich bin gerade bei den Bodenbrettern für meinen 20er Jollenkreuzer.
Diese müssen komplett neu gemacht werden.
In der Plicht habe ich Marinesperrholz genommen und habe der Optik wegen, Eichebrettchen aufgeklebt. Somit bin ich auf 13mm Stärke gekommen.
Das scheint mir absolut ausreichend. Meine 110kg hält es, auch zwischen den Wrangen.

In der Kajüte möchte ich dünnere Bretter verlegen. Ich dachte an 10mm Mahagoni Marinesperrholz.
Habe noch kleine Reststücke da und ich finde, dass es doch ganz schön durchbiegt. Allerdings ist die Belastung in der Kajüte nicht so gross wie in der Plicht.
Bevor ich neue Platten kaufe wollte ich euch fragen:

Wie dick sind eure Bodenbretter und aus was für einem Holz?

Gruss
Andre R363



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.05.17 21:06 von Andre R363.

Anhänge: Bodenbretter Plicht.JPG (116kB)  
Re: Stärke Bodenbretter
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 22.05.17 18:34

Hallo Andre,

für Jollen hat man ja oft Gabun genommen.
Bei mir hat der Voreigner Düster als Leiste genommen und an jeder Bodenwrange abgestützt.
Haben sich durch viel Wasser im Boot aber wohl schnell verzogen.
Ich mess gleich mal, schätze die Leisten auf 10 oder 12 mm.
Wichtig ist die Belüftung unter dem Boden, darum eher Leisten oder Grätinge.
Auch wenn das Boot beschichtet ist, der Luftaustausch muss funktionieren.

Grüße,
André

Re: Stärke Bodenbretter
geschrieben von: Andre R363 (IP bekannt)
Datum: 22.05.17 19:34

Hallo,

sowas habe ich mir auch schon überlegt. Ich habe noch Meranti, daraus könnte ich einen Leistenboden machen.
Mein Holzhändler hat Meranti Kandeln für den Fensterbau. Die sind super, weil sie sich nicht mehr verziehen.
Sieht gut aus und ist vor allem ziemlich leicht.

Gruss



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.05.17 21:06 von Andre R363.

Re: Stärke Bodenbretter
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 22.05.17 21:19

Es sollte natürlich Rüster heißen... Dämliche Korrekturfunktion auf dem Tablet...

Aber stimmt, leicht sind Leistenböden auch.
Spantabstand bei mir is 17 cm, Stärke der Leisten is 12 mm.
Blöd is bei mir, das die Bretter immer von einer BW runterrutschen und dann kippeln.
Der Grat zwischen zu viel und zu wenig Spiel kann da glaub ich sehr schmal sein.
Da braucht es ein anständiges Prinzip dass die Bretter am Rutschen hindert.
Bei mir sind über den Bodenbrettern Bolzen und Leisten der Kojenverbreiterung im Weg, so dass die Bretter schon Spiel haben müssen.
Wenn Du auch Kojenverbreiterungen hast oder planst...

Re: Stärke Bodenbretter
geschrieben von: arthur (IP bekannt)
Datum: 22.11.17 11:00

Wie wäre es mit Teak-Greatings? Bitte nicht wie im Bild gezeigt als Bodenbelag über Alles - wir sind doch nicht im Wohnzimmer. 15mm Stärke ist ein Wort und die 110 Kg dafür kein Gegner.
Das Wichtigste ist über alles gesehen der Luftaustausch im Boot ;-))



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.