Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: Rhett (IP bekannt)
Datum: 09.04.18 02:04

Man sieht ja neuerdings an modernen Motorbooten/Hausbooten statt einer Scheuerleiste ein umlaufendes Hanfseil. Sowas hätte ich gerne auch an meinem Jollenkreuzer, nicht nur wg. der Optik, sondern weil das ein weitaus besserer Kantenschutz ist als eine lackierte Holzleiste. Meine Frage ist: Weiß jemand, wie dieses Seil ringsum befestigt wird?

Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: Andre R363 (IP bekannt)
Datum: 09.04.18 18:29

Hallo Rhett,
nichts für ungut aber gerade wegen der Optik würde ich auf so ein "Accessoire" auf jeden Fall an einem Jollenkreuzer verzichten.
Wie du schon schreibst, sowas sieht man an Haus- und Motorbooten.

Dann lieber auf die Scheuerleiste ein Alu- oder Edelstahlprofil schrauben.

Gruss
Andre

Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: Rhett (IP bekannt)
Datum: 09.04.18 21:14

Ich hatte die Idee schon, bevor man sowas an Hausbooten gesehen hat. Weil es 10x besser ist, wenn man ständig Einhand aus ner engen Box raus und wieder rein muß. Und ne Metalleiste sieht mit Sicherheit auch nicht besser aus. Meine Frage ist daher weiterhin: Wie ist (meinetwegen an Hausbooten) dieses Seil befestigt?

Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: Andre R363 (IP bekannt)
Datum: 09.04.18 22:11


Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: Rhett (IP bekannt)
Datum: 09.04.18 22:42

Das war der Link, den ich gesucht hab. Herzlichen Dank!
Es wird also mittels einer Stahl-Seele gespannt. Das hat einen weiteren positiven Effekt für mich. Seit Jahr und Tag reißt mein Vollholz-Achterdeck längst irgendeiner Maserung. Egal wie oft ich ausleiste - irgendwie hält das Brett nach 51 Jahren die Spannung nicht mehr aus. Dabei beginnen die Risse stets achtern. Hier kommt mir eine hinter dem Spiegel verlaufende Draht-Verspannung vielleicht ganz gelegen.
Stell Dir das bei meinem Jolli nicht so klobig vor wie bei den Hausbooten mit 80mm-Seil. Meine alte Scheuerleiste war 30mm im Durchmesser und dicker wird auch das Hanfseil bei mir nicht werden.

Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: boyus (IP bekannt)
Datum: 10.04.18 07:23

Hallo Rhett,
Ich hätte bedenken das sich Feuchtigkeit in dem Seil sammelt und Dein Holz dahinter ständig feucht bleibt mit allen negativen Folgen.
Gruß Arndt

[up.picr.de]

Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 10.04.18 07:59

Moin,
nicht nur die Feuchtigkeit im Seil wird ein Problem, auch die Idee Risse im Deck über die Seilspannung schließen zu wollen wird nicht funktionieren.
So viel Spannung kann auch das Drahtseil kaum aufnehmen oder der Rumpf als Ganzes wird unter viel zu hohe Spannung gesetzt.
Ich kann mir auch nicht vorstellen dass das Seil nicht rutscht wenn es nicht noch zusätzlich mit mindestens 1 Schraube fest ist.
Man kann das Seil etwas öffnen und die Schraube ist dann verdeckt.
Trotzdem für Holz keine Lösung.

Wenn das Deck sich immer wieder bewegt, hat das Boot ein größeres Problem.
Entweder sind die Decksplanken sehr breit und das ist einfach so oder es ist irgendwo Bewegung im Boot die nicht sein darf.
Bootsbauer angucken lassen...

André

Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 10.04.18 12:02

Sitzt seit 22 Jahren an meinem Holzkahn.
Gefällt sogar dem Vierbeiner

Heck wird gerade geschliffen und neu gepinselt.

Text wurde heute , 29.4.2018 korrigiert



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.04.18 21:54 von hermann.l.

Anhänge: 2018041011515600-1.jpg (161kB)   2017062618083800.jpg (181kB)  
Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 10.04.18 12:18

Nachtrag.
Die Holzleiste mit eingefräster Keep ist 125 x 70 mm. Oben ca. 10 m jede Seite und unten
gut 4 m plus Heck ca. 2.50 . Oben in einem gut 22 m Stück mit Seilwinde komplett drumgezogen
und mit ...zig Niroschrauben verschraubt. Im Ankerschnutenbereich , wo die
"Ankerwache" ihren Platz hat , mit langen Schraubzwingen reingezogen.
Unten gut 10 m ums Heck gezogen. Holzkeep ist Mahagoni , kalt bis zum Bug gebogen. Hat
ne Weile gedauert , bis das Holz so wollte , wie ich . Aber 30 Schraubzwingen hatten eine
sehr überzeugende Wirkung.
Der Viereck - Geflecht - Tampen kostete damals komplett 40 Mark , war ein.Reststück
in Emden .
Bin seit über 20 Jahren bestens zufrieden. Die Holzkeep wurde vor dem Einbringen des
Tampens wohl gefühlt 10 mal geteert. Die Plempe ist ja auch unter Wasser Anstrich.
Auf dem Ankerwächterbild liegt zufällig die SILVANA neben mir mit dickem Hanfseil.
Grüße aus der Emsland Winterhalle. Am 27. April gehts endlich wieder ins Wasser.
Hermann



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.04.18 12:21 von hermann.l.

Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: Rhett (IP bekannt)
Datum: 29.04.18 00:42

So sieht es jetzt aus. Ich finde es gelungen.

Anhänge: k-IMG_20180425_161527.jpg (85kB)   k-IMG_20180425_161609.jpg (103kB)  
Re: Hanfseil als Scheuerleiste
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 29.04.18 21:38

Sehr gelungen !



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.