Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Mahagoni Zugvogel / Auf einmal Flecken im Holz
geschrieben von: kaimaitai (IP bekannt)
Datum: 02.05.18 11:11

Hallo Holz-Boot-Freunde.

bei unserem Zugvogel aus Mahagonie Sperrholz gibt es seit dieser Saison auf einmal größere Flecken / Verfärbungen an der Bordwand.

Was können wir dagegen tun? Wir haben schon angefangen, vorsichtig den Lack runterzuschleifen, aber noch nicht neu lackiert.

Wir wollen natürlich sowohl das Holz schützen, als auch die Verfärbung ausgleichen.

Das Schiff wurde vor über 8 Jahren komplett von Grund auf neu lackiert, seitdem haben wir nur angeschliffen und nachlackiert, also wir waren nie am Holz dran.

Material: Epifanes 1k Bootslack.

Danke für Eure Einschätzung!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.05.18 11:17 von kaimaitai.

Anhänge: IMG_9111.JPG (167kB)   IMG_9112.JPG (130kB)   IMG_9114.JPG (121kB)   IMG_9115.JPG (118kB)   IMG_9116.JPG (202kB)  
Re: Mahagoni Zugvogel / Auf einmal Flecken im Holz
geschrieben von: helmsman-2 (IP bekannt)
Datum: 02.05.18 12:44

Hallo,

ja, auf dem ersten Bild sieht es etwas seltsam aus, aber auf dem letzten kann man sehen, dass die Schäden entlang der Holzmaserung liegen oder begonnen haben. Ich würde sagen, dass da der Lack an einigen Stellen etwas dünn war und dann irgendwann gerissen ist. Eindringende Feuchtigkeit hat dann zu dem Schadensbild geführt.
Du kannst die Stellen ja mal befeuchten und sehen, ob es darunter dann dunkler wird, was ein Indiz für eindringendes Wasser wäre.
Abhilfe: Abschleifen bis aufs rohe Holz und neu lackieren. Wenn nicht das komplette Boot abgeschliffen wird, werden wohl Farbunterschiede vom komplett abgeschliffenen Holz zu dem nun schon etwas verblichenen, nicht komplett abgeschliffenen Holz bleiben. Das ist aber mehr optischer Natur und gleicht sich auch mit der Zeit wieder an.

Klaus

Re: Mahagoni Zugvogel / Auf einmal Flecken im Holz
geschrieben von: kaimaitai (IP bekannt)
Datum: 02.05.18 13:04

Danke für diese erste Einschätzung!

Re: Mahagoni Zugvogel / Auf einmal Flecken im Holz
geschrieben von: Hape (IP bekannt)
Datum: 02.05.18 14:24

Hallo,

du hast doch schon vor längerer Zeit schon mal nach jemanden gesucht der deinen Zugvogel lackieren soll, ist das denn nicht geschehen.

Ich hatte dich auch angeschrieben.

Der Lack ist auf jedenfall tot, wenn du die Stellen freischleifst wird die Außenhaut mit Sicherheit
fleckig.

Wenn du mehr wissen möchtest schick mir doch mal per PN deine Telnr. ich rufe dann zurück

Gruß aus Hamburg
Hape

Re: Mahagoni Zugvogel / Auf einmal Flecken im Holz
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 02.05.18 18:38

Moin,
der Lack war zu dünn, das sehe ich genauso wie Klaus. Allerdings ist das ein UV-Lichtschaden.
Mit Feuchtigkeit würde das Holz nach kurzer Zeit dunkel werden und der Lack wäre unterwandert, also abgelöst.
Hier ist der Lack nicht mehr da bzw. extrem spröde.
Daher teile ich Hapes Einschätzung dass das Holz heller sein wird.
Klarlack muss einen hohen Anteil UV-Schutz haben. Öle haben den z.B. nicht.
Und mit weniger als 10 Schichten als Start und jedes Jahr einer Neuen wird es immer wieder so aussehen.

Gute Ergebnisse sind für viele schwer zu lernen, Hexenwerk ist eine passable Lackierung nicht.
Ich könnte demnächst in Bremen n Wochenendkursus anbieten.
Details bei Interesse später, stehen noch nicht fest.

Grüße,
André

Re: Mahagoni Zugvogel / Auf einmal Flecken im Holz
geschrieben von: pewe (IP bekannt)
Datum: 03.05.18 21:03

Oh André, das klingt interessant...
Wäre auch interessiert...


André bauer schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin,
> der Lack war zu dünn, das sehe ich genauso wie
> Klaus. Allerdings ist das ein UV-Lichtschaden.
> Mit Feuchtigkeit würde das Holz nach kurzer Zeit
> dunkel werden und der Lack wäre unterwandert, also
> abgelöst.
> Hier ist der Lack nicht mehr da bzw. extrem
> spröde.
> Daher teile ich Hapes Einschätzung dass das Holz
> heller sein wird.
> Klarlack muss einen hohen Anteil UV-Schutz haben.
> Öle haben den z.B. nicht.
> Und mit weniger als 10 Schichten als Start und
> jedes Jahr einer Neuen wird es immer wieder so
> aussehen.
>
> Gute Ergebnisse sind für viele schwer zu lernen,
> Hexenwerk ist eine passable Lackierung nicht.
> Ich könnte demnächst in Bremen n Wochenendkursus
> anbieten.
> Details bei Interesse später, stehen noch nicht
> fest.
>
> Grüße,
> André




In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.