Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: helmsman-2 (IP bekannt)
Datum: 09.02.19 19:00

Hallo zusammen,

es wird langsam wieder Zeit, ans Lackieren zu denken. Geschliffen habe ich schon, aber wie jedes Jahr mache ich mir Gedanken, wie man den Staub von den angeschliffenen Oberflächen am besten entfernen kann. Jedes Staubkorn, das liegen bleibt, zieht den Lack an sich hoch und bildet eine kleine unschöne Erhebung, besonders auf horizontalen Flächen.

Ich hab es schon mit Druckluft versucht (nicht schlecht, habe ich dieses Jahr aber nicht zur Verfügung), Absaugen, Abwischen mit Verdünner oder mit feuchtem Tuch.

Beim Abwischen mit Verdünner habe ich keine so guten Erfahrungen, da sich auf dem Lack dann an manchen Stellen kleine Krater bilden, so als ob da Silikon liegt.

Abwischen ist auch so eine Sache, da der Staub dann in dem Tuch liegen bleibt und so auch wieder verteilt wird. Zumal auch die Tücher selber fusseln können.

Spezielle Reinigungstücher habe ich noch nicht versucht, könnte mir aber vorstellen, dass das recht teuer ist.

Wie sind Eure Erfahrungen, wie macht Ihr es, wer hat gute Tips?

Viele Grüße

Klaus

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: Dedel (IP bekannt)
Datum: 09.02.19 20:00

Moin Klaus
Ja die Bienenwachstücher finde ich auch recht teuer. Ich verwende ein gutes Mikrofasertuch mit klarem Wasser. Wenn es besonders gut werden soll, habe ich dann noch eines von den Wachstüchern schon seit 2 Jahren. Kommt immer wieder in die Tüte zurück.
Gruß
Detlef

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: potemkin (IP bekannt)
Datum: 10.02.19 09:29

hast du es schon mit staubsauger mit bürstenaufsatz versucht?

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 10.02.19 10:11

Hallo Klaus

1. Keiner wird so pingelig sein und Dein Werk mit der Lupe absuchen. ;-)
2. Wir haben uns mal für kleines Geld beim Discounter einen Kompressor gekauft. Der ist universell einsetzbar (kann auch die Winter-/Trailer-Reifen aufpusten) - damit lohnt sich die Anschaffung durchaus.
3. Lack mit einem Lappen mit Verdünnung abwischen: Bei mir löste sich der Lack an, er wurde stumpf und wahrscheinlich reibt man damit den Dreck nur in die Tiefe.
4. Ich habe im letzten Jahr meinen 9 m-Mast abgezogen und dann den Lackaufbau nach allen Regeln der Kunst gemacht. Ich fand die Bienenwachstücher wirklich gut und habe auch nur 2 Stück á 2 € gebraucht. Fand ich nun wirklich nicht schlimm. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Und wenn man sie - wie Detlef - in einer Tüte verschlossen aufhebt, halten sie deutlich länger.
5. Bei Mikrofasertüchern und Bürsten wäre ich generell sehr vorsichtig, ob die nicht doch zu hart sind und kleine Kratzer machen können. Dann lieber das klassische, flauschige (Baumwoll-) Staubtuch.

Viele Grüße
Dagmar

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: Balkweger (IP bekannt)
Datum: 10.02.19 16:23

Hallo Klaus,

Wenn ich eine möglichst staubfreie Lackierung möchte, verwende ich immer die fertigen Staubindetücher von Vosschemie/Carsystems, die 2 Euro pro Tuch sind es Mr wert, vorallem, wenn man den Vorbereitungsaufwand miteinbezieht...
Ich nehme auch immer neue Tücher um nicht irgendwelche Silikonanhaftungen zu verschleppen.
Das Abblasen mit Pressluft ist nicht so dolle,man verteilt den ganzen Staub in der Werkstatt id es braucht recht lange bis der sich wieder abgesetzt hat, auch wieder auf das Werkstück... Und in der Pressluft ist immer Öl enthalten, wenn man nicht gerade ein gutes Filtersystem hat. Das kann dann auch zu Orangenhaut führen..
Absaugen mt einem sauberen, entfetten und mit Silikonenferner behandelten Bürstenaufsatz ist am besten...
Und danach mit Lösemittel abwischen, Silikonenferner, den peinlich genau abwischen, sonst macht der selbst Orangenhaut. Und dann mit nem frischen Staubindetuch drüber wischen...
Und den Boden um das Werkstück mit Wasser befeuchten und einen fusselfreien Lackieroverall tragen.


Grüße Jens



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.19 16:26 von Balkweger.

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: helmsman-2 (IP bekannt)
Datum: 10.02.19 21:48

Hallo zusammen,

das ist ja eine sehr gute Resonanz auf meine Frage und sehr schöne und kompetente Antworten. Vielen Dank Euch allen.

Ja, Absaugen mit Bürstenaufsatz und leicht feucht abwischen mit Microfasertuch, das ist es nun.

Staubfrei waren meine Anstriche noch nie. Das geht auch nicht, wenn schon ohne viel Bewegung Staub in der Luft herumfliegt (sieht man, wenn mal Sonnenstrahlen durchs Fenster scheinen oder vor starken Scheinwerfern). Das war auch noch nie mein Anspruch. Für mich muss der Anstrich technisch in Ordnung sein (also dicht, haltbar), Optik spielt eine eher zweitrangige Rolle. Zumal ich ja sowieso fast jedes Jahr wieder einen Auffrischungsanstrich mache. Da gibt es auch schon mal Läufer. Aber es muss ja nicht ein Antirutsch-Anstrich sein.

Ich glaube ja auch, dass man den Staub in der Halle, bei einseitigem Lichteinfall viel deutlicher sieht, als im Freien bei hellem Sonnenschein, wenn das Licht aus allen Richtungen kommt.

Aber interessant, ich habe in keinem Buch (auch nicht im Larsson) etwas über dieses Thema gefunden. Aber vielleicht habe ich nur nicht genau genug geguckt.

Viele Grüße

Klaus



Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: Dedel (IP bekannt)
Datum: 11.02.19 18:19

Moin
Da gerade Thema außerhalb des Forums, aber ganz gut passt. Ich verwende seit 4 Jahren einen Pinselpott gefüllt mit reinen Leinöl. War ein Tip vom Bootsbaumeister. Im letzten Winter habe ich nach 3 Jahren das Öl gewechselt. Da durch den Lackschlamm unten das auswringen der Pinsel und Schaumstoff Rollen und SchlichtschaumPinsel schwerer wurde. Einige Pinsel sind schon 4 Jahre alt. Auch die Schaumrollen halten so mind. 1 Wintersaison bis sie für UW Primer missbraucht wurden. Auch die Schaumstoffschlichtpinsel überleben so sehr lange. Werde mir jetzt noch einen 2. Pott für farbige Werkzeuge besorgen.
Viel Erfolg beim lackieren.
Gruß
Detlef

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: rw (IP bekannt)
Datum: 11.02.19 19:46

Vielleicht nicht ganz so gut, wie die "echten" Staubbindetüchern, aber ich habe von unserer Betriebsärztin immer die alten Verbandtücher nach dem Ablaufdatum bekommen und dann die Oberfläche damit gesäubert, teilweise mit etwas Lösemittel.

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: folkeboot-lovis (IP bekannt)
Datum: 03.06.19 15:44

Moin.

Etwas spät aber wir nutzen die Staubbindetücher von Würth. Kosten nicht die Welt und funktionieren gut.

VG Clemens



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.06.19 15:44 von folkeboot-lovis.

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: arthur (IP bekannt)
Datum: 15.08.19 11:33

beim Oelkers Holzboote restaurieren und Pflegen habe ich folgenden Satz gefunden:

"…Dann nehme ich ein fuselfreies Tuch, putze alle zu lackierenden Flächen und wische diese mit Waschbenzin ab. Anschließend gut trocknen lassen (ca. 10 Minuten) …

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: grotti56 (IP bekannt)
Datum: 15.08.19 17:33

Hej Arthur,


das haben wir vor dem Mauerfall auch so gemacht. Ist lange her.


Hej då Michael

Re: Staub entfernen vor dem Lackieren
geschrieben von: arthur (IP bekannt)
Datum: 16.08.19 10:49

Hey Michael ;-)))
meine Rede ;-)))
BG



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.