Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Zur Seite:  vorherige Seite 12
Aktuelle Seite:2 von 2
Re: Sperrholz Motoryacht
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 30.07.07 20:26

Hallo Jo,
wenn das Deck mit Epoxy geklebt ist, hilft ein Erwärmen mit Heißluftfön. (Vorsicht 700°)
Wenn Du Keile benutzt, um das gelöste Deck loszueisen, könnte das ganz effektiv sein.
Mit einem anderen Leim hilft Erwärmen nicht, der rot-Schwarze Kauresinleim ist hitzebeständig, bevor der aufgibt, sind die Decksbalken verkohlt.
Da musst Du aber auch generell aufpassen.

Andere Tricks wüsste ich eigentlich nicht.

Gruß,
André

Re: Sperrholz Motoryacht
geschrieben von: Goode Wind (IP bekannt)
Datum: 30.07.07 21:53

Danke für die Info

Gruß Jo

Re: Sperrholz Motoryacht
geschrieben von: seebaer150 (IP bekannt)
Datum: 14.05.08 20:00

Da werde ich mir einen späteren Kommentar nicht verkneifen.

Seebaer150

Re: Sperrholz Motoryacht
geschrieben von: seebaer150 (IP bekannt)
Datum: 10.08.09 16:33

Hallo Herr Denner,

ich habe vo Ihrem Tümmler gelesen, und möchte Ihnen anbieten, zu uns zum Xylon Tümmler Forum zu stoßen.

Mit freundlichen Grüßen

Seebaer150

Kurt Joachim Maass

Re: Sperrholz Motoryacht Tümmler 130
geschrieben von: Bastelhein (IP bekannt)
Datum: 15.07.17 22:33

Hallo ich habe mir eine Tümmler 130 zugelegt.
Das Deck wurde Wasserdicht gemacht und bleibt es sicher die nächsten 10 Jahre auch hoffe ich winking smiley)
Doch nun die Frage der Fragen die 2 grossen Seiten Fenster in der Gästekabine und Eignerkabine sind sehr undicht wo bekomme ich neue her??
Ansonsten muss ich sagen noch viiiiel arbeit aber tauschen nee trotz schlechten Übernahme zustand.
Mfg
Joerg Heinrichs

Re: Sperrholz Motoryacht Tümmler 130
geschrieben von: potemkin (IP bekannt)
Datum: 18.07.17 19:45

probier's mal hier:

Xylon Werk Mannheim - Kalthorststrasse 100 - 68307 Mannheim service@xylon-werk-mannheim.de 0621782038

die haben die boote gebaut.

Re: Sperrholz Motoryacht Tümmler 130
geschrieben von: Bastelhein (IP bekannt)
Datum: 26.10.17 21:33

Hallo Danke für den Tip mit der Werft.
Baue jetzt die Fenster aus und schicke sie hin und dann gibt es eine Baustelle weniger.
Aber das einzige was keine Baustelle ist ist der Rumpf.
Schade das das Boot so runtergekommen ist

Hat jemand eine idee wie ich die 2 Motoren entrostet bekomme?? Beste währe ausbauen und
dann Strahlen. Überlege sie mit Glassperlen im Boot zustrahlen
Bin dankbar wenn jemand eine andere Idee hat

Re: Sperrholz Motoryacht
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 27.10.17 06:31

Hallo Jörg,

die Motoren müssen ausgebaut werden, im Boot kann man das Strahlgut nicht kontrollieren. Du findest es später auch im Vorschiff und in jedem Schapp.
Die Öffnungen der Maschine müssen mit Hartholzpropfen (z.B. Leckstopfen) verschlossen werden.
Klebeband reicht nicht aus.

Re: Sperrholz Motoryacht
geschrieben von: Bastelhein (IP bekannt)
Datum: 31.10.17 21:03

Hallo Andre

danke für die Hilfe aber dachte mir das schon gibt noch was mit Glass strahlen. hoffe das das geht aber naja mal sehen.Baue jetzt erstmal Warmwasserheizung ein was auch lustig ist
Mfg Joerg

Re: Sperrholz Motoryacht
geschrieben von: Bastelhein (IP bekannt)
Datum: 01.11.17 18:45

Guten Abend

Da ich ja nun die Tümmler wegen der Heizung zerlegt habe ist meine Überlegung die Toletten gleich gegen Vakumtoletten auszutauschen.Hat einer Erfahrungen mit Vakumtoletten ??

Danke

Zur Seite:  vorherige Seite 12
Aktuelle Seite:2 von 2


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.