Vermischtes : Forum The fastest message board....ever.
Zur Seite:  vorherige Seite 12
Aktuelle Seite:2 von 2
Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: Oblomov (IP bekannt)
Datum: 28.01.17 18:01

Hallo Dagmar,
ich hab in den letzten Tagen mal einen kleinen Bericht der bisherigen Geschichte zum Bauprozess zu Oblomow zusammen geschrieben. Er ist mit 4.2 MB leider zu groß, um hier im Forum veröffentlicht zu werden und ist daher auf meiner webseite zu finden ( sailfolke.wordpress.com ). Vielleicht macht es dir und anderen im Forum Spass, mal drauf zu schauen. Ich hab den Hinweis auch auf die Restaurierungsseite unter Oblomow gestellt.
viele Grüße
Jörg

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 09.05.17 12:02

> Aber...! Im Frühjahr geht's über den Kanal und
> dort Landfall ins östlichste Pub. Und danach darf
> ich auch ein wenig mitreden.


Hallo Hermann

Ich bin zurück vom gebuchten "England-Extrem-Törn" und kann berichten, dass in Lowestoft, der östlichsten Stadt Englands, sowohl geographisch, als auch gesellschaftlich "The Royal Norfolk & Suffolk Yacht Club" das 1. Haus am Platze ist. Da der Laden aber aufgrund späterer Öffnungszeiten sowie auch wegen non-public nicht zu betreten war, mussten wir ins "Harbour Inn" ausweichen. Nach dem 20 Stunden-Schlag schmeckte das local beer phänomenal und die Diskussion drehte sich um Burger mit oder ohne Speck und Zwiebeln ... :-D

Da ich ja zwangsläufig auf dem Bodensee unterwegs bin, war das insgesamt schon ein tolles Erlebnis mit der Passage von Windparks, Bohrinseln, VTGs usw. Auf dem Rückweg nach Amsterdam begleiteten uns sogar zwei Schweinswale.

Und Bobs Hasenkind kann jetzt Navigation! Auch mit dem Radar! smiling smiley Weil ich mich auch unter Deck als 100% seefest erwiesen habe, bin ich an den Kartentisch gebannt worden, was mir aber am Mittwoch um 0000 die Gelegenheit gab, mir einen kleinen, persönlichen Ob w-lich von TX1 einzutragen. Und die Gelegenheit, sich die Geburtstagstorte im Amsterdamer Hbf. gegenüber von Sixhaven zu kaufen, gab dem Ganzen im wahrsten Sinne das Sahnehäubchen obendrauf ...

Viele Grüße
Dagmar

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 09.05.17 23:52

Na dann , herzlichen Glückwunsch, Dagmar , zu deinem schönen Erlebnis und Erfolg.
Nachdem ich von der 2. Hälfte der 70er bis in die 90er Jahre meine Urlaube fast nur im
Watt , von Texel bis Sylt verbracht habe , bin ich seitdem sehr umfangreich in
Brandenburg , Mecklenburg und im Ostseeraum zwischen Stettin und Fünen
unterwegs.
Der Bodensee ist immer nur mein Landurlaubsort gewesen. Ebenso der Zürichsee.
Meine (inzwischen leider verstorbene) Frau hat in Schaffhausen Verwandtschaft. Die
Gegend gefällt mir sehr , und ich würde mich dort auch sehr wohlfühlen : das passende
Boot natürlich vorausgesetzt !
Vielleicht hast du ja jetzt Lust , das Wattenmeer zu "erfahren" .
Es wird dir gefallen . Allerdings ist das Wetter im Süden erheblich besser , da hast du
es besser.
Danke für deine Rückmeldung und nachträglich alles Gute zum Geburtstag.
Mein Boot ist seit dem 28.4. wieder im Wasser und schwimmt noch.
Alles Gute
Gruß
Hermann

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 10.05.17 12:58

Lieben Dank, Hermann!

Ehrlich gesagt, habe ich es nicht so mit den Bergen. Und Gedümpel bei 2 Bft. und 34 Grad mag ich auch nicht. Zur Strafe für diese Worte gibt's wahrscheinlich mal einen persönlichen Föhnsturm, der mir das Rigg runterholt. winking smiley

Viele Grüße
Dagmar

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 30.05.17 21:36

Nun , Dagmar , dann ist die Nordseeküste doch genau richtig.
Unter 2 Bft und 34 Grad oder mehr erlebst du eh nur 3 mal im
Jahrhundert. Wenn du gut im Watt stehen kannst , nur zu.
Nach 3 Jahren Fahrabstinenz geht's diese Jahr wieder zur Küste.
In Emden wird dann erstmal der 50. Geburtstag begossen.
Ich muss dann mal wieder ins Watt. Tochter und Enkeltochter kommen
mit. Nach 2 Wochen kommt der Enkelsohn und die beiden Damen
verduften. Der Hund bleibt aber dauerhaft.
Alles Gute
Hermann

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: Lothar (IP bekannt)
Datum: 31.05.17 07:38

Hallo,

es tut sich scheinbar was:

[www.weser-kurier.de]

Bis dann in Bremerhaven.

Lothar

www.klassik-modellyacht.de www.segelbootrefit.de/wordpress

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 31.05.17 20:08

Guten Abend, ihr Helden

Aber der Reihe nach:

@ Hermann
Yo, ich bin verdorben ...

... für die Binnenreviere. Die Nordsee ist schon spannend und bot "großes Kino"! Es wird auch bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein: Helgoland statt Hagnau, Edinburgh statt Eriskirch, Boulogne-sur-mer statt Bregenz ... Ob ich aber gut im Watt stehen kann, weiß ich noch nicht. Wahrscheinlich sind meine Füße zu klein. winking smiley
Dann bleibt mir nur, Dir und Deiner Familie bei diesem "3-Generationen- + Hund-Törn" gutes Gelingen (Verdirb Deine Enkel und infiziere sie mit dem Segelvirus! smiling smiley ) und immer das richtige Wetter zu wünschen!

Alles Gute und viele Grüße auch für Dich!


@ Lothar
Besten Dank für den Link. Ich habe zwar den Newsletter der Interim-Veranstalter abonniert, habe von denen aber noch nichts gehört.
Dafür Gratulation zu dem tollen Foto im Weser-Kurier von Eurem/Deinem Stand! Eure Modelle sind ein Traum!!! Ich hoffe, ihr seid auch zukünftig dabei - allem Zeitmangel und Gerödel zum Trotz. Es gibt auf Wunsch auch wieder Zitronenkuchen => sauer macht lustig und das kann man gelegentlich ganz gut gebrauchen. winking smiley

Liebe Grüße - bitte auch an Heidi
Dagmar

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 31.05.17 21:04

Hallo Dagmar , mit "Segel"virus is nich. Nur der Hund hat Segelohren. Das 10 m Motorboot
hat dafür Platz für Vadder , Mudder mit 3 Kindern und 2 Hunden im Angebot. Hat ja
auch über 10 Tonnen. Auch wenn zuletzt nur noch Vadder , Mudder und 1 Hund da waren
schön geräumg war es immer. Jetzt ohne Mudder noch mehr.
Wird schon schön werden im Watt.
Gruß vom Wasserfall Hermann

Anhänge: 2017053120581500.jpg (197kB)   2017012416031300.jpg (115kB)  
Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 01.06.17 10:26

@ Lothar.
Nun , von der Ems nach Bremerhaven (via Blexen Fähre)ist auch kaum weiter als Bremen.
Wäre schön , wenn es so käme und bliebe. Danke für die Info.
Schönen Tag
Hermann

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: potpourrie (IP bekannt)
Datum: 04.06.17 09:38

Tach Hermann, das liest sich auch ein bisschen traurig was Du schreibst. Gratuliere ebenfalls zum Geburtstag. Herzlichen Gruss.

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 04.06.17 12:30

Die Jubilarin bedankt sich für die Glückwünsche.

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 27.09.17 17:37

Tja. Es ist soweit.

DIE HANSEBOOT macht die letzte Messe dieses Jahr. Feierabend.
Damit ist die Boatfit in Hamburg wohl auch gestorben.
Dafür ist's jetzt in Bremerhaven.


Gruß vom Wasserfall
Hermann

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 27.09.17 19:45

Moin,

das war letztes Jahr schon spürbar, die Hallen auf der Westseite der Straße waren komplett gesperrt und leer.
Im kümmerlichen Rest war es extrem übersichtlich, wo sonst mehrere Hallen nur Bootsmotore und Zubehör waren, war es letztes Jahr nur eine, die mit kleinen Motorbooten noch gefüllt wurde...

Ich hätte nicht gedacht, dass sich scheinbar so wenige Aussteller anmelden dieses Jahr.
Wenn das Ergebnis vom letzten Mai so extrem schlecht gewesen wär, hätten die die Ankündigung wohl früher gemacht. Oder doch nicht?

Dann könn'se ja auch die Namensrechte wieder freigegeben. Ham'se sowieso nix draus gemacht und liegt jetzt im gleichen Scherbenhaufen mit der Hanseboot.
War der allseits beliebte Ex-Bahnvorstand, auch Ex-BER, Ex-Air Berlin beteiligt?
So ein weitsichtiges Management, das riecht schwer danach.
Ich meine, wenn es schon gar nicht mehr läuft, (man steht eigentlich schon wie der Kojote aus Roadrunner mit beiden Füßen über dem Abgrund und hält sich nur noch mit der lauwarmen Luft der eigenen Genialität) in diesem Moment kauft man eine andere Messe und glaubt mit den Namensrechten wird das schon alles?
Ohne auch nur einen Hauch des Konzeptes der Boatfit zu übernehmen?
Mit Namensrechten einer Messe, die selbst nicht richtig lief?
Ohne die Aussteller mit ins Boot zu holen? Ganz offensichtlich wurde das nicht getan, denn jeder Hansfranz konnte erkennen, das an dem Konzept nichts, aber auch gar nichts geändert wurde gegenüber den Jahrzehnten zuvor.

Eine Messe stirbt nicht von einem Jahr aufs andere, genausowenig erholt sie sich so schnell.
Damit war das Schicksal der Hanseboot schon besiegelt, als die Boatfit gekauft wurde.

Solche Leute dürfen nie wieder einen führenden Posten in der Wirtschaft belegen, mehr als Liegen tun sie ja nicht.
Nee, die müssen in Krisengebieten als Minensucher verpflichtet werden.
Und nein, ich bin kein AFD-Wähler, auch nicht noch weiter rechts. Eine grundlegende Änderung im Wirtschaftssystem brauchen wir dennoch.

Ein Hoch auf Mutti! Es bleibt wie es immer war.

Gruß,
André

Anhänge: IMG-20170915-WA0000.jpg (315kB)  
Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 13.10.17 19:09

Vielleicht hätte ich schreiben sollen : die Hanseboot liest ihre letzte Messe.
Nachdem im vorigen Beitrag geklärt wurde, wer der (Allein-)Schuldige daran
ist (hätte ich der Dame garnicht zugetraut gegen die massive Phalanx der
Hanseboot - Macher , Macker , Manager und sonstiger Besserwisser und
Könner) , müssen wir ja letztlich um alle Messen bangen , denn die
Unfähigkeit der oben genannten Gruppen , sich gegen die Dame zu behaupten ,
bleibt ja dauerhaft erhalten ; über Nacht lernen die doch nix dazu.
So bleibt uns langfristig nur die Hoffnung , dass eine völlig neue , komplett
anders strukturierte Generation den Untergang in den Griff bekommt , natürlich
bei vorheriger Beseitigung aller unfähigen Beteiligten.
Vielleicht gibt es ja dann , nach Abschaffung aller Verbrennungsmotoren
wieder eine neue Hanseboot , so um 2117 , kurz nach Eröffnung des BER.
Spätestens dann sind alle jetzt Beteiligten entgültig abgetreten.


Gruß vom Wasserfall
Hermann

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: danebrog (IP bekannt)
Datum: 13.10.17 21:43

Ach, Leute!

Lasst doch an dieser Stelle bitte das Politisieren!

Es geht doch hier um mehr oder minder alte und pflegebedürftige Boote!! Und die FREUDE daran!

Rettung ist aber in Sicht:

[www.boot-refit-messe.de]

Hoffentlich gibt es wieder einen eigenen Stand der Bremen-und-umzu-Leute vom Freundeskreis. Anstatt sich hier in zwecklosem Genörgel zu verlieren, organisiert lieber ein Treffen!

So long!
Dagmar


Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: hermann.l (IP bekannt)
Datum: 14.10.17 10:36

Hast Recht , Dagmar , ändert aber leider nix am Untergang der Hanseboot
und der inzwischen ebenfalls in HH angesiedelten Bremer Bootfit.
Leider.
Aber vielleicht wirds ja was in Bremerhaven oder Boatfit kommt wieder
zurück nach Bremen.
Es gibt genügend "Macher" mit Ideen .

Gruß vom Wasserfall
Hermann

Re: Bremer Boatfit in Hamburg
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 16.10.17 17:43

Wie man Worte doch schön verdrehen kann... Ich habe mit keinem Wort behauptet das irgendeine Dame allein schuld sei, wie extrem selten jemand allein schuld ist.
Und ob man von einer Dame sprechen kann, ist eine biologische Diskussion die hier auch nicht hergehört...

Zur Seite:  vorherige Seite 12
Aktuelle Seite:2 von 2


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.