Bootsmarkt


"Windermere 17 – a class of it’s own - Olin Stephens"


Einzige bekannte metre-class-keel yacht nach den Restriktionen der englischen Windermere 17 Klasse, gezeichnet 1965 von Olin Stephens.

"Tissie" wurde von Mr. Alec. E. Higham aus Lancashire in Auftrag gegeben. In den Jahren 1964/65 entstand Sie als letztes klassisches Holzboot der 17er Klasse und erhielt die Segelnummer 40.
Ausführender Designer war Olin J. Stephens von "Sparkman & Stephens, Inc.", einem der größten Designer in der Segelgeschichte, unter anderem Schöpfer von "Dorade" und der J-Class Yacht "Ranger".
Die von S&S gezeichneten 12er dominierten jahrelang den America's Cup.
 
Es existiert ein Briefwechsel aus dem Mai 1965, in dem Olin Stephens dem Auftraggeber einige Vorschläge zum Design der 17'class yacht macht, inkl. einem"bodyplan".
Getauft wurde die Nr.40 schliesslich 1967 auf den Namen "Sailfish". Sie segelte erfolgreich in den vielen class-Rennen im Heimatrevier, Mitglied des Royal Windermere Yacht Clubs.

Viele Jahre später fand Jim Schwerdt, international erfolgreicher Segler und Eigner von Maiden Marine Ltd. die yacht und erwarb Sie, fasziniert von den Linien des Bootes, aber wohl wissend, welche Arbeit noch im projekt stecken würde.
 
Der folgende aufwendige Refit begann und verschlang Zeit, Bootsbauerwissen und auch viel Geld. Der 17er wurde von Grund auf refitted und mit einer Fiberglass-Hülle versehen, um die ursprüngliche Steifigkeit des Rumpfes wieder herzustellen.
Hierbei half Euan Seel von Demon Yachts aus  North Colchester, der mit dem metre-boat Experten Ian Howlett eng zusammenarbeitete. Howlett zeichnete für insgesamt 12 Entwürfe moderner 17er verantwortlich.
Gemeinsam mit Jim Schwerdt wurde die yacht ein Schmuckstück, getauft auf den neuen Namen "Tissie" - der Vorname von Schwerdt's Großmutter.

In 2013 suchte Schwerdt einen neuen Eigner für "Tissie", Arbeit und all-around-the-world Aufgaben in verschiedenen Rennserien fraßen zu viel Zeit.
Das Internet machte es möglich, daß wir zusammen kamen und ich kaufte 2014 schließlich die yacht.
 
Baujahr: 1965-1967
Länge 7.72m
Breite 2.00m
Outside Ballast/keel: 16cwt („hundredweights“) = 812,8 kg
Mast: aluminium
Deck gear and winches: Harken
Sail Warderobe: North Sails – 2 sets of main/foresail (as new/brand new) + 1 add. Jib
Complete restauration: 2006
Deck restauration: 2015
Materials:
hull/body: mahogany (Mahagoni)
frames: Oak (Eiche)
deck: pitch pine (Pechkiefer)
Website : joeybanzai.wixsite.com/windermere17
Die website zeigt Photos und weitere Informationen über die yacht.
Elektro-Aussenbordmotor Torqueedo Travel 1003 inkl. Edelstahl Halterung, abnehmbar, Trailer HEKU GBR 2002 Tandem.

Preis VB 15.000,- Euro

Dr. Jörg Brock
drjoergbrock@aol.com




Seite schließen