Bootsmarkt


"45er Nationaler Kreuzer P34 Ariadne"

Baujahr 1914
Bootswerft: Rambeck, Starnberg
Entwurf: Dreher
Länge: 10,32 m (LWL: 7,18 m)
Breite: 2,20 m (BWL: 2,00 m)
Tiefgang: 1,20
Länge Mast: 13,10 m
Verdrängung: 2.450 kg

Das Boot ist jährlich werftgepflegt, wurde von 1997 bis 2000 komplett restauriert (einschließlich Deckserneuerung) und befindet sich heute in einem sehr guten Zustand. Die "Ariadne" wurde bis 2011 am Ammersee gesegelt und war dort bis zuletzt auch regelmäßig bei Regatten (Deutschland Cup der 45er, diverse Yardstickregatten) im Einsatz. Das Boot befindet sich derzeit im Winterlager.
Trotz des Einbaus verschiedener Komfortmerkmale (u. a. Rollfock, hochwertige Beschläge, selbstholende Winschen, zusätzliche Spinnakerwinschen, Reffvorrichtung, Bilgenpumpe, Raymarine Log + Echolot) wurde das Boot bewusst möglichst nahe am Originalzustand erhalten. Es verfügt deshalb auch über einen Holzmast (Abeking & Rasmussen) und keinen Einbaumotor.
Durch seinen relativ niedrigen Bord und die durchgehend weiße Lackierung mit weißem "Leinendeck" und Schandeck sowie Decksleisten in Mahagoni hat das Boot ein besonders elegantes Aussehen und gilt am Ammersee als eine der schönsten klassischen Yachten. Mit der Segelnummer P34 ist die "Ariadne" einer der ältesten noch im Gebrauch befindlichen 45er.
Das Boot, von dem sich der Eigner aus Altersgründen trennen muss, wird in komplett segelfertigem Zustand mit regattatauglichen Segeln und mit allem Zubehör abgegeben. Dazu gehören u. a. Persenning, Fender, Adapter für Außenborder, Danforth-Anker, Bootsmannsstuhl und ein Beiboot mit 2 Riemen.
Bei einem Einsatz des Bootes am Ammersee kann ein Bojenliegeplatz zur Verfügung gestellt werden.

Preis VB: 30.000 €

Kontakt: Kurt R. Fleck, Augsburg, E-Mail: kurt.r.fleck@tellum.de




Seite schließen