20er Jollenkreuzer, Baujahr 1943


Der SEELÖWE wurde vermutlich 1943 als Ausbildungsboot für die Seenotrettung der Luftwaffe auf der Dinse-Werft in Stralsund gebaut.


Der erste Besitzer war ein Angehöriger des Seenotrettungsdienstes und Nachfragen bei der Werft (heute Thomzik) bestätigten die Annahme. Der Meßbrief stammt jedoch erst von 1953. Da segeln von 1945-1949 für Deutsche verboten war, könnte das Boot versteckt worden sein. Bauweise und Ausstattung bestätigen das angenommene Baujahr.

Ich habe das Boot 2013 erworben vom Zweitbesitzer, der es vom Erstbesitzer Anfang der 90er Jahre gekauft hat und die Angaben von ihm hat.

.

In den Jahren 2014-2016 wurde die alte Farbe entfernt und der Rumpf geschliffen und lackiert. Im Sommer 2016 wurde der rotte Schwertkasten durch einen neugebauten ersetzt und das Stahlschwert durch ein neues aus Aluminium. 2017 wurden Baum und Mast abgezogen und Winschen mit Podesten angebaut sowie die alten (noch vorhandenen) Baumwollsegel durch neue ersetzt (mit Segelpersennigen) . 2018 erhielt das Boot neue Cockpitsitze aus Eiche und in 2019 ein neues Ruder. Laufendes Gut und Beschläge wurden ersetzt, bzw. ergänzt, so dass die Segel komplett vom Cockpit bedient werden können. Alle Maßnahmen habe ich unter facebook.com/r167seeloewe dokumentiert, so dass hier eine lückenlose Beschreibung vorhanden ist.

.

Auf Wunsch kann auch ein Vlemmix-Trailer von 2016 (TÜV 2020) mit erworben werden (FP 2.200).

Das Boot wird segelfertig komplett mit Stahl-Böcken (für Winterarbeiten), einer Winterpersenning angeboten. Weiterhin gebe ich gern auch noch die alte Ruderanlage und die alten historisch Segel dazu sowie weiteres Zubehör. Ein Motor ist nicht vorhanden.

.

VHB 7.990€

Das Boot kann jederzeit in Mahlow (2km südlich Berlin) besichtigt werden.

ulrich@setzermann.de

0172-3931875

.