30er Jollenkreuzer „Wanderfalke“ B137, Bj. 1939, de Dood


Professionell restauriert, das Boot erhielt wieder das ursprüngliche Rigg (Steilgaffel) und ist einer der schnellsten 30er. Das Boot ist wunderbar zu segeln.


Der Wanderfalke kam Anfang der 50er Jahre in den Besitz der Familie Will Dose. Er gewann in dieser Zeit oft das Blaue Band der Weser und zahlreiche andere Preise. Nach dem Tod von Will Dose 1967 ging das Boot für 30 Jahre in den Besitz einer Familie, die ihn viel segelte. Aus Altersgründen ging das Boot dann an eine Werft in Mecklenburg-Vorpommern in einem sehr traurigen Zustand. Da ich mit 7 Jahren schon auf dem Wanderfalken meines Onkels segeln lernte, ging mir das Boot nie aus dem Sinn, weil ich es für den ästhetisch schönsten Jollenkreuzer hielt. Ich fand das Boot über das Internet und war schnell entschlossen, es zu retten. Die Restaurierung dauerte 4 Jahre, unter anderem vollendete die KYC-Werft unter Uwe Baikowsky die Arbeiten. Das Boot erhielt wieder das ursprüngliche Rigg (Steilgaffel) und ich kann nur sagen: der Wanderfalke ist einer der schnellsten, wenn nicht sogar der schnellste. Das Boot ist wunderbar zu segeln. Inzwischen habe ich in das Boot ca. 120.000 Euro investiert (nachweislich), wohlwissend, dass ich dieses Geld nie wieder bekomme. Aber der Erhalt dieses wunderschönen 30er Juwels war es wert. Details zu dem Schiff gerne auf Anfrage. Hier noch grob:

Länge: 9 Meter

Breite: 2,55 Meter

Gewicht: 1 Tonne

Neuwertiger Trailer vorhanden

Liegeplatz: Strande (bei Kiel)

Preisvorstellung: ich hätte gerne ein faires Gebot

.

Sven Dose

Gorch-Fock-Str. 7

24229 Strande

s.dose@dose-holding.de

0172 - 4202 923

.