50-er Seefahrtkreuzer „Rasmus“, BJ. 1937


Eignergemeinschaft sucht anlässlich des Generationswechsels Segler, die Lust haben, gemeinschaftlich mit anderen ein klassisches Schiff zu teilen.
Zum Jahreswechsel 2021/2022 ist ein Anteil frei.


50-er Seefahrtkreuzer „Rasmus“, „windfall yacht“, Liegeplatz Lübeck

Werft Abeking & Rasmussen, Baujahr 1937, Maße 12,60m/2,60m/1,80m

Innenausstattung weitgehend im Originalzustand, 5 Kojen, 2 Salons.

Besegelung:

Großsegel neu 2020 36,4qm

Vorsegel neu 2018 14,1qm

Genua I: 19,8qm

Genua II: neu 2022

Spinnaker neu 2016 50qm

RASMUS befindet sich weitgehend im Originalzustand, komplett restauriert.

2005 Restaurierung des Unterwasserschiffs, Spanten, Bodenwrangen, Austausch vieler Messingschrauben in den Planken

2006/7 Restaurierung des Überwasserschiffs mit neuem Deck und beidseitigem Austausch der oberen 3 Planken, neue Maschine, Yanmar 3 Zylinder

Restaurierung durch Bootswerft Björn Kaiser, Mölln und in erheblicher Eigenleistung der Eigner

Restaurierungspreis der Klassikervereinigung 2007

Die Eignergemeinschaft existierte 40 Jahre, seit 2020 erfolgt der Generationswechsel. Rasmus als Kulturgut in gemeinschaftlicher freundschaftlicher Arbeit zu erhalten ist uns genauso wichtig wie das Segeln.

Wir schleifen, reparieren und lackieren im Winter gemeinsam. Wer kann, ist dabei. Wir gehen bisher davon aus, dass sich unterschiedliche Arbeits- und Segelanteile längerfristig ausgleichen. Arbeitsstunden und Segeltage werden nicht aufgeschrieben.

Die Unterhaltskosten teilen wir zu gleichen Teilen.

Die Geschichte der Eignergemeinschaft lässt sich in der Yacht Classic 2/20 nachlesen, S. 34-41, Fotos von Sönke Hucho.

Ein weiterer Bericht von einem 3 monatigen Törn durch Schweden findet sich in der Yacht Classic Heft 2/2012 S.62-71.

Wir segeln sowohl jeder individuell mit Freunden oder Familie, als auch in der Eignergemeinschaft, z.B. bei Regatten.

Mit Interessierten, die einsteigen wollen, vereinbaren wir eine zweijährige Probezeit mit allen Rechten und Pflichten, in der lediglich die in dieser Zeit anfallenden laufenden Unterhaltskosten mitgetragen werden müssen.

Ein Anteil wird mit 17.000 € angesetzt.

Bei Interesse bitte Kontakt an Felix44@gmx.de oder v76.rasmus@gmail.com

oder 01773393233

.

zurück