Küstenkreuzer Marion-B (Binnenversion) 5,75 KR Baujahr 1971


Komplett restauriert 1998 und dann bis heute, 2021 eingelagert


Ideales Segelboot für einen größeren See wie z.B. den Bodensee, Chiemsee, Ammersee oder den Starnberger See (war seit 1971 zugelassen)

VB: 39.500,00 € oder gegen Angebot


Länge ü.a. 9,20 m
Breite ü.a. 2,23 m
Tiefgang 1,40 m
Verdrängung 3,2 Tonnen
Stehhöhe innen 1,80 m
Segelfläche a. Wind 39 qm
Motor Couach BD1 6PS Benziner (läßt sich ohne Probleme an der Schwungscheibe drehen)

Gebaut in Friedrichshafen bei der Team-Werft Schöllhorn in Zusammenarbeit mit der Firma Sommerfeld & Thiele GmbH in formverleimten Mahagoni Sperrholz. Das Teakdeck hat einen Mahagonimittelfisch und Laibung, sowie eine Mahagoni Fußreling und Scheuerleiste. Der Aufbau, das Cockpit und der Innenraum sind ebenfalls in Mahagoni. Die Grätinge im Cockpit und die Bodenbretter im Inneren sind aus Teak.
Der Holzmast und der Baum sind aus Spruce verleimt. Das Rigg ist topgetakelt mit einem Salingspaar.
Die Aussenhaut ist dunkelblau lackiert, der Aufbau in einem leichten hellblau. Das Süll und das Cockpit, sowie die Luken sind klar lackiert. Das Unterwasserschiff hat einen Kupferanstrich.

Die Qualität, in der das Schiff gebaut ist, ist wirklich aussergewöhnlich.

Das Schiff besitzt einen kleinen Frischwassertank, ein kleines Waschbecken, einen 2-Flammen Kocher, 4 Kojen (zwei im Bug und zwei im Salon), einen Klapptisch, Bug - und Heckanker, Werkzeugtasche, Lot/Log Geber, Windgeber usw.

Es sind keine Segel vorhanden.

Auf der steuerbord Seite befindet sich etwa 15 cm oberhalb der Wasserlinie ein ca. 20 cm langer Kratzer, der durch den Lack geht (siehe Fotos)

Das Schiff steht auf einem LKW Anhänger, der extra für das Schiff gebaut wurde. Dieser Anhänger hat KEINEN TÜV mehr und wird als Hafentrailer mitverkauft.

Das Schiff war seit 1998 nicht mehr im Wasser und stand abgedeckt in einem belüfteten Gerätestadel auf einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Eine umfangreiche Dokumentation über das Schiff, den Motor, den Verstellpropeller und die Elektrik ist vorhanden.

Bei Interesse gerne auch ein angemessenes Preis-Angebot machen.

Bei Fragen bitte melden. Es gibt noch mehr Fotos.

Das Schiff steht zwischen dem Starnberger und dem Ammersee und kann gerne nach Rücksprache besichtigt werden. Eine Besichtigung ist auch erwünscht. Kein Verkauf ohne vorherige Besichtigung.

Ein Transport des Schiffes kann organisiert werden.

Anfragen an Gregor Franke, mail@gregorfranke.com und unter 01795177621

.

.

zurück