Bootsmarkt


"Lemwerder 30er Jollenkreuzer „Störtebeker“"

„Störtebeker“ ist einer der letzten großen Jollenkreuzer in Stahlbauweise. Ein Geschichtsträchtiger Klassiker, den wir über 15 Jahre pflegten und der uns viele schöne Segelstunden auf dem Wasser bescherte.
Sein Ursprung hat der Jollenkreuzer auf der Weser, wo er in Lemwerder 1950 vom Stapel lief für seinen Einsatz als Schulschiff. Unser Vorbesitzer brachte das Schiff an den Bodensee wo es viele Jahre erfolgreich Regatta segelte. Wir holten den „Störtebeker“ 2004 an den Zürichsee und unterzogen ihn 2011 einer Generalüberholung wobei der gesamte Unterwasser Bereich des Stahlrumpfes erneuert wurde. Im Zuge dieser Restauration bekam der „Störtebeker“ auch ein neues Gaffelrigg das ihm exzellente Segeleigenschaften verleiht.
Der „Störtebeker“ ist durch die genannte Restauration in sehr gutem Zustand und wurde weiterhin jährlichen Wartungsarbeiten unterzogen. Im Zuge der Restaurierung wurde die Statik und der Trimm des Schiffes nachberechnet und der Rückbau zum Gaffelrigg technisch korrekt belegt. Diese Unterlagen liegen vollständig vor.
Technische Daten:
LüA 9.85m
Breite 2.76m
Gewicht 3t
Tiefgang 75cm bei aufgeholtem Stahlschwert
Rigg: neu 2014 Kastenprofil aus Douglas und Sipo
Besegelung: Gagffel-Gross (2014) durchgelattet, Genua, Fock, Sturmfock, Spinnaker
Aussenbordmotor Mercury 6ps (10 Betriebsstunden)

Preis nach Vereinbarung

Kontakt:
Thomas Freund, Zürich
t.freund@arborag.ch
+41 79 743 4418




Seite schließen