Bootsmarkt


"Wir verkaufen unseren Seebär"

Ältere aber immer gut gepflegte Dame mit Charakter. R53, Baujahr 1929 und dürfte damit eines der ältesten fahrenden 20er Jollenkreuzer sein. Rumpf Mahagonie, Deck Origon- Pinie. Alles noch Original. Die erforderlichen Arbeiten wurden immer mit Sorgfalt und Sachverstand ausgeführt. Es wurden ausschließlich hochwertige Öl- Lacke verwendet (kein 2k oder Alkydlack). UW gerade erst abgezogen und mit VC 17m aufgebaut. Das Boot ist gesund und dicht. Karwelbauweise. Es quillt nach einer Woche im Wasser dicht. Die Seitenwände sind mit Sikaflex abgedichtet, somit ist auch das "Lageschieben" trocken. Alle Spanten ungebrochen. Hochgetakelt. Leider ist mir der Originalmast 2012 gebrochen. Nun hat Seebär einen Mast von einer 20 er Rennjolle mit festen Vorstag. Das Mast ist aus Holz aber ungewöhnlich leicht.  Die Segel sind in halben Bahnen geschnitten und in Beige, was fast wie die alten Baumwollsegel aussieht. Wir haben immer darauf geachtet möglicht viel zu erhalten- alle Beschläge in Messing, Winsch und Bullaugen alles in Messing. Was erneuert werden musste wurde autentisch gewechselt. Verbliebene Alu- Teile Gold eloxiert.  Stehndes Gut in Edelsahl, laufendes Gut in hanffarbender Ausführung. Das alte Ruderblatt aus Stahl habe ich auch wieder hergerichtet. Beleuchtung ebenfalls in Messing, 24V Bordnetz. Eine Kochgelegenheit gibt es mit Gas. Abgenommen natürlich. Seebär liegt in Berlin und kann gern besichtigt werden. Wir haben uns nach fast 20 Jahren mit Seebär einen 30 er Jollenkreuzer gekauft und verkaufen Seebär nur in gute Hände. 

Kontakt: uwekraeusel@web.de




Seite schließen

Impressum // Datenschutz