Bootsmarkt


"Schnelle 22qm Rennjolle J 183, Baujahr 1922, Sportboot"

Die 22qm Rennjolle wurde bis 2014 komplett restauriert, u.a. alle Plankennähte ausgeleistet, das gesamte Deck, Vorsteven und einige Planken erneuert und das Gaffelrigg wieder von H-Jollen Abmessungen auf klassenkonforme 22qm aufgebaut. 2018 wurde ein neuer Schwertkasten vom Bootsbauer eingebaut und eine 2-teilige Vollpersenning maßgefertigt.
Die Jolle ist 6,01 m lang und 1,78 m breit. Das Boot ist regattaklar mit 2 Großsegeln (teil- und voll durchgelattet, 17qm reffbar), 3 Vorsegeln (große und kleine Genua, dazu eine Fock) und einem 30qm Spinnaker. Ein Straßentrailer ist auch dabei.
Die Original Segelnummer ist höchstwahrscheinlich J 183, Baujahr 1922. Der Riss entspricht dem Drewitz Entwurf "Ingo V", Gewinner des Seglerhauspreises 1920 und 1921. Sie ist damit eine der ältesten erhaltenen I-Jollen. Die Jolle ist dank ihrer scharfen Linien bei Leichtwind besonders schnell und kommt zügig ins Gleiten. Beim Europapokal der I-Jollen konnten wir den insgesamt 6. Platz von 12 Teilnehmern ersegeln.
I-Jollen sind so etwas wie "Sportboote" unter den Klassikern. Es gibt selbst heute nicht viele Boote mit 6 m Rumpflänge, die schneller sind. Man kann sie zu dritt, aber auch zu zweit segeln und modernen Booten das Heck zeigen. Dank großer Auftriebskörper konnten wir die Jolle schon selbst aufrichten und leerschöpfen. Man kann sie bequem paddeln, und auch mal unter der Persenning übernachten.
Leider fehlt mir die Zeit, dieses schöne Schiff auch in Zukunft zu pflegen. Daher möchte ich sie in gute Hände abgeben. VB 8.000 Euro. Die Jolle liegt in Berlin.

Für Kontakt und weitere Fotos: to-simon@t-online.de




Seite schließen