Geschichtliches : Forum The fastest message board....ever.
Catboot
geschrieben von: liebertee (IP bekannt)
Datum: 08.06.07 01:19

Hallo zusammen, habe schon ein Weilchen mal so mitgelesen und war immer wieder erstaunt, was doch die Spezialisten hier so an Fachwissen draufhaben. Voller Respekt meinerseits! Wäre schön wenn ihr auch mir vielleicht ein wenig weiterhelfen könntet.

Ich habe vor einigen Jahren ein kleines Kielboot erstanden, eigentlich hatte ich damals erstens kein Geld und zweitens keine Zeit für ein Boot, aber ich hab nur so die Anzeigen in einer Zeitung überflogen und bin hängengeblieben weil die Maße von dem angebotenen Boot so merkwürdig waren, 6 Meter lang und 2,6m breit, das hat mich dann so interessiert das ich mal angerufen habe, außerdem sollte das Boot nur 50€ kosten, da konnte ich also wenig verkehrt machen.
Was ich dann so halb vollgelaufen im Schilf fand sah auf den ersten Blick aus wie ein zu kurz geratener Sperrholz-Jollenkreuzer der sich total in Auflösung befand, es stellte sich nachher raus das wohl einer der vielen Vorbesitzer das ganze Boot mit Furnier beklebt hatte und das warf halt Wellen und löste sich auf, drunter war das Boot eigentlich recht passabel.
Als ich dann noch bemerkte, das es sich offenbar um ein Catboot handelte mußte ich die Baustelle natürlich sofort kaufen.
Jetzt meine Fragen: Trifft die Bezeichnug Catboot auf meins überhaupt zu?
Eigentlich ist es ja nicht so richtig breit genug und statt eines Schwertes hat es einen richtigen Langkiel mit angehängtem Ruder.
Ich habe nirgendwo in dem was mir an Literatur zur Verfügung stand etwas ähnliches gesehen.
Leider habe ich keinerlei weitere Informationen über das Boot bis auf folgendes: beim entmüllen und trockenlegen ( tote Ratten, ein ca 10 Jahre altes gefülltes Chemieklo, diverser Sperrmüll, alte nasse Matratzen und so....) rutschte hinter der Wegerung eine gegossene Messingplakette raus, ungefähr so groß wie eine Zigarettenschachtel, Aufschrift " Hindenburg Wettfahrt 1928" und das Bildnis des besagten Herren.
Weiß jemand etwas darüber, vielleicht wo stattgefunden oder so? Hat die Plakette überhaupt was mit dem Boot zu tun oder wurde sowas in den zwanzigern gar nicht gebaut.
Gabs die Wettfahrt überhaupt oder ist die Plakette nur Deko?
Noch ein paar Angaben zum Boot, LWL gleich Rumpflänge, Mahagonieplanken auf Eichenspanten, offenbar war ab Werft ein Motor eingebaut, Gewicht ca 2,5 To., Eisenballast, Spiegelheck.
Das Boot ist extrem steif und hat Bodenschnitte fast wie ein Jollenkreuzer.
Wenn alles gut geht schwimmts dies Jahr vielleicht noch wieder.....

Wäre toll wenn vielleicht jemand was zu dem Schiffchen sagen könnte.

Danke und Gruß aus Berlin, Norbert

Re: Catboot
geschrieben von: acksel (IP bekannt)
Datum: 08.06.07 07:14

moin norbert,
fotos wären natürlich nicht schlecht....
es könnte natürlich sein, dass du ein cat-boot erstanden hast.
diese boote sind, bzw. waren in usa resp. cape cod sehr verbreitet und sind heute auch noch recht beliebt, was auch etliche selbstbaupläne beweisen.
sie sind steife schiffe aufgrund der breite und segeln gut. enstanden sind sie aus einfachen arbeitsbooten, meist fischer, und hatten z.t. sogar noch einen langen, begehbaren klüverbaum. deswegen stand auch der mast sehr weit vorn.
der klüver wurde zum auswerfen der netze benutzt, war auf einem privatboot nicht erforderlich, fiel da logischerweise weg, somit wurde, da der mast ja feststand, eben nur mit dem im verhältnis riesigen gross gesegelt.
wegen der flachen gewässer meist mit schwert.
auffälig sind die spantschnitte der amerikanischen boote. sie sind extrem ausladend, und werden zum deck wieder schmaler (rotweinkelch).
das unterscheidet diese von deutschen cat-booten, die hier wesentlich harmloser daherkamen, sie erinnern tatsächlich mehr an einen jollenkreuzer.
ich weiss definitiv von einem knickspanttyp, und einem niedlichen rundspanter, der, glaube ich, vo a. tiller gezeichnet wurde.
müsste man das yachtarchiv mal bemühen....

so, habe ich getan:
[www.fky.org]

und hier findet sich dann auch der langkiel mit angehängtem ruder wieder...

ebenso hier:
[www.fky.org]


und wenn du ganz viel glück hast, findest du in diesem riss dein schiff wieder!!!!

[www.fky.org]

die masse würden jedenfalls exakt passen.
meine herren, schwein muss man haben!!!! wenn das ding von tiller ist, hast du ein prachtsück deutscher bootsbau tradition!
mach unbedingt fotos, und restaurier das boot, wie es sich gehört!
toll!!!



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.07 07:22 von acksel.

Re: Catboot
geschrieben von: acksel (IP bekannt)
Datum: 08.06.07 16:41

elend..... warum kann ma´n aus der "suche" im yachtarchiv keinen link auf das suchergebnis, bzw. die seite einstellen?
ok, stelle ich das über imageshack rein...

Re: Catboot
geschrieben von: acksel (IP bekannt)
Datum: 08.06.07 17:10

hier noch ein versuch:


Quelle: das fabelhafte yachtsportarchiv!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.07 17:11 von acksel.

Re: Catboot
geschrieben von: liebertee (IP bekannt)
Datum: 09.06.07 22:56

Vielen Dank erst mal für die Links, sehr interessant, der Segelriss von dem 6 Meter Schiffchen hat mich erst mal wieder ins grübeln gebracht, ich bin davon ausgegangen das auf ein Catboot in der Größe nur ein Gaffelrigg draufkommen kann, demzufolge bin ich auch seit einiger Zeit intensiv auf der Suche nach den passenden Komponenten.
Kann das mit der Hochtakelung überhaupt brauchbar funktionieren, ohne Vorsegel?
Wird aber ja wohl, auch wenns irgendwie komisch aussieht.

Scheint aber wohl leider kein Tiller-Riss zu sein, meins meine ich, grundsätzlich sehr ähnlich, aber mein Boot ist 2,65m breit, hat wohl gut 30cm mehr Tiefgang und das Ruder hängt am Kiel, nicht am Spiegel.
Ich hab zwar diverse Fotos, aber alle auf Papier, das digitale Zeitalter hat bei mir erst vor kurzem Einzug gehalten, wenn ich morgen dran denke werde ich aber mal ein paar Fotos machen und abends hier reinstellen.
Die Frage mit der Hindenburg-Wettfahrt hat sich übrigens erledigt, ich hatte zuletzt vor fast einem Jahr danach gesucht und damals noch nix gefunden, jetzt aber schon.

Also morgen Details

Gruß Norbert

Re: Catboot
geschrieben von: liebertee (IP bekannt)
Datum: 10.06.07 20:24

soooo...

hier nun ein paar Bilder, hoffentlich sagen die ein bisschen was aus.


Anhänge: boot klein1.jpg (455kB)   boot klein 2.jpg (452kB)  
Re: Catboot
geschrieben von: acksel (IP bekannt)
Datum: 12.06.07 10:45

hmmm, da kann ich aus dem handgelenk nicht allzuviel werden. die handschrift der einschlägigen konstrukteure ist das nicht, bzw. mir nicht bekannt.
vielleicht kannst du ein paar bilder scannen?

Re: Catboot
geschrieben von: Catbootsegler (IP bekannt)
Datum: 26.10.16 14:38

Hallo Norbert,
hatte diese alte Korespondenz gesehen. Hhast Du das Boot noch? Ist es ein Catboot?
Da ich zu Catbooten recherchiere würde ich mich über einen Kontakt sehr freuen.

Meine Webseite: www.catboot-seezunge.de
Dort sind auch Kontaktmöglichkeiten angegeben.

Gruß
Peter Plate

Anhänge: Bild1a.png (4kB)  
Re: Catboot
geschrieben von: Catbootsegler (IP bekannt)
Datum: 26.10.16 14:53

Hallo Norbert,

habe als neuer Teilnehmer diese Korrespondenz gelesen. Ist zwar schon einige Zeit her, aber da ich zum Thema Catboot recherchiere habe ich folgende Fragen:
Gibt es das Boot noch? In Deinem Besitz oder wo kann ich es finden?
War es tatsächlich ein Catboot und hast Du in der Zwischenzeit mehr heraus bekommen können?

Über einen Kontakt würde ich mich sehr freuen. Zu Catbooten habe ich eine webseite erstellt unter
www.catboot-seezunge.de

Vielleicht ist die Seite ja auch so (noch) interessant?

Mit bestem Gruß
Peter Plate

Mit bestem Gruß

Peter


webseite: www.catboot-seezunge.de
email: info@catboot-seezunge.de



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.