Suche


Kalender


Exklusiv !


Die Charta


Yachtsport Archiv


Yachtregister


Klassennotizen


Nachgefragt


Fotostrecken


Videos


Linksammlung


NEWS

Augenblicke


"Der Riesenlappen"

Regattaergebnisse vom Wochenende
16/09/19

Monaco Classic Week

Mitglied werden?!
16/09/19

Sie sind herzlich eingeladen!.
Hier finden Sie die Infos:
Freundeskreis Klassische Yachten

La Belle Classe
12/09/19

Noch bis 15. September organisiert der Yacht Club de Monaco die 14. Monaco Classic Week. Seit ihrer Einführung im Jahr 1994 hat sich diese Classic Week zu einer der exklusivsten Veranstaltungen der klassischen Yachtszene im Mittelmeer entwickelt. Ausgewählte 70 Yachten werden auf Einladung zu Rennen, Paraden und natürlich dem traditionellen Concours d'élégance erwartet.
Die diesjährige Ausgabe ist den Vereinigten Staaten gewidmet, Ein "amerikanisches Dorf“ erinnert an das maritime Erbe der USA erinnern, das so viel zur Entwicklung des Segelsports auf der ganzen Welt beigetragen hat. Zu den Höhepunkten gehört 2019 auch die Präsenz von Yachten der internationalen mR-Klassen, im Mittelpunkt die vier 15 mR-Überlebenden. Mitglieder der (neuen) International Schooner Association werden ebenfalls teilnehmen - und auch eine Flotte von 12’ Dinghies. Unter deutscher Flagge segeln die S&S Varuna/Jens Kellinghusen, die 8mR Anne Sophie/Dr. Hanns-Georg Klein, der Schoner-Neubau Naema/Florian Franke sowie drei 12’.

Und so geht Werbung in Monaco:
MCW-Intro  

Updated: Team racing vs FKY & Howth 17s
10/09/19

by Iain MacGillivray
The Gareloch class was host to visitors from the Howth 17 Footers (the oldest one design keelboat) and the Freundeskreis Klassische Yachten.  The plan was for nine races so that each team raced each other team three times.
Saturday morning started with a brisk wind in the Clyde so that Race Officer Jean Mackay, aboard Jim Findlay’s Full Circle, moved racing from the East patch (off Helensburgh pier) to the more sheltered Gareloch.  Conditions were benign as our two visiting teams left the moorings for the first race.  Soon after the start a wind from the north funnelled down the loch with a strength far too great for meaningful team racing. At the end of the first round, Jean finished them and sent the boats back to their moorings.
... weiter lesen  

Auf Los geht`s los!
09/09/19

Vom 27. bis zum 29. September wird wieder zur kleinen, aber feinen Flensburger Regatta von 1855 geladen. Der Verein Klassische Yachten Flensburg freut sich über alle Teilnehmer, die mit ihren Schiffen Zeitzeugen der Entwicklung des Segelsports sind. Und es gibt wie immer ein gemütliches Rahmenprogramm mit Essen, Getränken und Musik.
Anmeldungen entweder in Papierform per ausgedrucktem pdf-Formular oder per Mail an diese Emailadresse: schriftfuehrer(at)k-y-flensburg.de
Anmeldung (pdf)

Der FKY holt in Schottland Silber
06/09/19

Seit Ende der 90er jahre regattieren Teams des Freundeskreises und des Royal Northern & Clyde Yacht Club (RNCYC) im jährlichen Wechsel. Ende August war der FKY mit 10 Seglern zu den Team Racing Wettfahrten in Helensburgh. Das erste Mal mit dabei ein Team aus Howth, Dublin.
Bei sehr ruppigen Verhältnissen startete die erste Wettfahrt am Samstagmorgen. In Böen 30kn Wind, dazu eine sich stetig aufbauende Welle. Offenbar kam der FKY mit diesen Bedingungen besser zurande als das Team aus Howth: Die erste Wettfahrt ging an den FKY. Weitere Wettfahrten wurden für den Tag abgebrochen, zu viel los auf dem Wasser.
Sonntag dann die zweite Wettfahrt, dieses Mal zwischen RNCYC und Howth, die der RNCYC für sich entschied. Damit kam es für die Gesamtentscheidung auf die dritte Wettfahrt an, also die Wettfahrt zwischen FKY und RNCYC. Bedingungen ideal, bei rund 16kn Wind aus West. Das Team des FKY kämpfte hart, um für die langsameren Schiffe in der FKY-Flotte Vorteile zu erringen. Aber, am Ende hatte der RNCYC doch die Nase knapp vorn. Gesamtergebnis: Platz 1: RNCYC. Platz 2: FKY. Platz 3: Howth. Damit bleibt der David Ryder-Turner-Pokal auch 2019 in Schottland.
Nächstes Jahr treffen wir uns wieder, dann in Deutschland und dann auch zusammen mit dem Team aus Irland.



Mit Spannung erwartet wird bei den alljährlichen "German Classics", welches abgeschlossene Restaurierungsprojekt von der aus Profis bestehenden Jury mit dem Restaurierungspreis ausgezeichnet wird. Bewertet werden die yachtgeschichtliche Bedeutung des Bootes, der Umfang des Restaurierungsprojektes, die Originaltreue und Ausführungsqualität sowie die Eigenleistung des Eigners.

Beworben hatten sich in diesem Jahr die Eigner des Kielschwertkreuzers "Wellenreiter" und der 6,5 KR Yacht "Jarro" - zwei ebenbürtige, hervorragende Projektergebnisse konnten bewundert werden. Letztlich setzte sich in Augen der Jury knapp die "Wellenreiter" durch. Projektüberblicke verschaffen unsere beiden Übersichten - bitte anklicken.

Bootsmarkt: Neue Angebote
02/09/19

Puristisches Segelvergnügen und Ästhetik alter Zeiten bieten nur die alten Schwert- und Kielboote, unser Bootsmarkt hat ein paar schöne Beispiele parat:
Bootsmarkt

Regattaergebnisse vom Wochenende
01/09/19

"Tutzinger Triangel" Drachen, Schären, Meteryachten (DTYC)
Regatta für Lacustre und 75er (KYC)
Werner Fischer Gedächtnis Pokal 30er Schären (YCB)

Die Europameisterschaften in der 12mR Klasse begannen letzte Woche in Skagen und endeten dieses Wochenende in Marstrand. Nach insgesamt elf Wettfahrten wurden die drei Medaillengewinner gekrönt: Gold für Vim, Silber für Wings und Bronze für Trivia.
12mR Euro in Skagen/Marstrand
12mR Euro in Skagen/Marstrand (Wertung Baltic Handicap)

Schanzenberg Classics 2019 - die Sommerliche
29/08/19

Am Wochenende 24./25. August fanden sich 36 historische Renn- und Wanderboote zum Regattieren auf Schanzenberg am Ratzeburger See ein. Als größte Bootsgruppe traten die 15er Jollenkreuzer an, am spektakulärsten waren aber sicherlich die 13 Rennjollen der 15er, 20er und 22er Klassen, von denen auch die fünf 15er Rennjollen ihre Klassenmeisterschaft 2019 gesegelt haben.
... weiter lesen

Oldie Power auf dem Ammersee
28/08/19

Fotostrecke:
Oldies but Goldies

12mR Euro, 1. Teil
28/08/19

Acht 12 mR in der Vintage-Klasse nahmen an der ersten Sektion der Europameisterschaft teil, die in Skagen gesegelt wurde. Geprägt durch das Hochdruckwetter am vergangenen Wochenende waren die Wettfahrten am Samstag und Sonntag von schwachen Winden geprägt - kein Spaß mit den hübschen, aber auch 30t schweren Booten.
Am Freitag war dagegen noch zu viel Druck in der Luft, die Besatzungen mussten sich an Land vergnügen.
Die 12er wechseln diese Woche nach Marstrand in Schweden, wo die EM dann von Freitag bis Sonntag endgültig entschieden wird.

Vermutlich wird es aber keine größeren Verschiebungen auf der Ergebnisliste mehr geben. Nur wenige Boote tauschen ihre Plätze bei den Einzelplatzierungen aus, unter den Zwölfern hat sich eine Art Hierarchie ergeben mit dem Titelverteidiger Wings mit Philipp Skafte Holm als Skipper und Peter Kampmann als Steuermann und Vim mit Patrick Howaldt an der Spitze.
12mR Euro: Skagen-Ergenisse

German Classics
26/08/19

Sören Hese: German Classics Gallery online
Fotostrecke German Classics 2019 - Freitag

Fotostrecke German Classics 2019 - Samstag

„Oldies but Goldies“
22/08/19

Die „Ammersee Classics“ Wettfahrtserie war zu Gast im ASC in Utting. Carina Eickmann berichtet: "An vier Wochenenden im Jahr segeln auf dem Ammersee wunderschöne Klassiker-Holzboote aus nah und fern: Ein untrügliches Zeichen, dass die 'Ammersee Classics' Regattaserie ausgesegelt wird.
Diese Serie - ausschließlich für klassische Holzboote - startet mit dem 'Traditionsklassen Meeting' bei der Bayerischen Seglervereinigung (BSVR) und dem Freundeskreis klassischer Yachten (FKY) in Utting. Die zweite Station ist der Ammersee Yacht-Club (AYC) in Riederau, wo um den 'Holzpokal' gesegelt wird. Die 'Oldies but Goldies' wird vom Augsburger Segler-Club (ASC) in Utting ausgerichtet und die 'Holzboot Regatta' als letzte Regatta der Klassiker-Serie beim Diessner Segel-Club (DSC)."
... weiter lesen

Wettfahrtergebnisse der Oldies but Goldies

Regattaergebnisse vom Wochenende
26/08/19

Schanzenberg Classics 2019
Oldies but Goldies (ASC)
Wolfgangsee Traditionssegeltage 2019 (UYC)
12mR Euro in Skagen

Wooden Boatworks
22/08/19

"Wooden Boatworks - a full service Boatbuilding facility located in Greenport New York with decades of experience in wooden boatbuilding."
Ein gelungener Werbefilm von Tom Nitsch
https://vimeo.com/342362552

Weserjollen-Treffen - Wo sind sie geblieben ?!
21/08/19

Die Grünhagen-Weserjollen waren früher auf der Weser und den umliegenden Revieren ein Begriff. Ferdinand Grünhagen, der Konstrukteur, war Mitglied im Segelverein Weser und hat bereits 1907 erste kleine Jollen aus Hobby gezeichnet. Entsprechend der Entwicklung des Wassersports wurden seine Boote immer größer. Von 3,60m über 4,80m mit eingedecktem Vorschiff bis 5,50m und 6,0m in Klinker- bzw. Karweel-Bauweise mit Schwert oder Kielschwert . Sein letzter Entwurf, die 6,50m Kielschwert Jolle hatte er noch während des Krieges 1941 gezeichnet. Das Segelmagazin „Die Yacht“ hatte bereits 1942 ausführlich über die Konstruktion berichtet...
Unter dem Motto “back to the roots” wollten wir mit mehreren Weserjollen das Wochenende Mitte August im Segel Verein Weser verbringen, dort, wo Ferdinand Grünhagen sich die Anregungen für die Entwürfe der Weserjollen holte.
... weiter lesen

Die Geburtsstunde des America’s Cup
21/08/19

Am 22. August 1851 lief der amerikanische Schoner "America" (Foto) siegreich über die Ziellinie. Es war die Geburtsstunde des nach ihm benannten America’s Cup. Dieser Geburtstag ist Anlass für die heutige Ausstellungseröffnung „Der America’s Cup" im Yachting Heritage Center in Flensburg. Präsentiert werden Exponate, Bilder und Filme, von denen etliche bisher der Öffentlichkeit unzugänglich waren, so ein vom Herreshoff Museum gebautes 1:6 Modell der „Reliance“.

Old Fashion Race
21/08/19

Gute Beteiligung und 3 Wettfahrten gab es beim Old-Fashion Race auf dem Zürichsee. Am Start neben Holz-Starbooten auch Lacustre und sog. Oldtimer. Christoph Gautschi/Dominik Schenk siegten bei den Staren (11 Teams), Stephan Wegmann gewann die Oldtimer-Wertung, Karl Nauer war bester Lacustre-Segler.
Ranglisten
Bericht von C Kempermann + R Laimberger

Auf zur 20. Elbe Klassik!
20/08/19

20 Jahre Elbe-Klassik. Zeit für eine Rückkehr an den Ursprung des Ganzen mit dem legendären "Glückstädter Auftakt". Im letzten Jahr führte uns der Kurs an die Lühe. Hier wollen wir anknüpfen und so starten wir bei Tonne 116 und segeln gemeinsam nach Glückstadt.
Elbe Klassik

Fotostrecke: German Classics 2019
19/08/19

Eindrücke von den German Classics 2019. Segelbedingungen am Freitag mit moderaten 3-4 Bft gut, am Samstag anspruchsvoll, Stimmung prima.
German Classics 2019
Sörens komplette Galerie "German Classics 2019" geht in den nächsten Tagen online auf www.sailpower.de

Gute Laune in Laboe
18/08/19



106 Yachten waren gemeldet, am stärksten vertreten die KR-Yachten der 50er und 60er Jahre, die damals die Seeregatten der Kieler Woche prägten, aber auch über 100 Jahre alte Boote, Yachten aus den 20ern usw.
So kurz nach der 9-tägigen Classic Week und nach wenig prickelnden Wettervorhersagen war es ein erwartetes Meldeergebnis. Entgegen der Wettervorhersagen konnte aber an beiden Wettfahrttagen gut gesegelt werden, am Freitag war's während zweier Kurzwettfahrten sonnig bei 3-4 Bft, am Samstag zur Langstrecke blieb der Dauerregen aus, anspruchsvolle Windbedingungen und schöne Welle dominierten.

Die Gruppensieger am Freitag bzw. Samstag:
Gr Kreuzeryachten I - Peter v Seestermühe / Mingary
Gr Kreuzeryachten II - Cherie / Cherie
Schärenkreuzer - Wunderkind / Wunderkind
Meteryachten: Germania III / Germania III
7 KR: Kerstin III / Taranga
6 KR: Capella / Capella
Drachen uä: Goa / Felix B
Kleine Kreuzeryachten: Unentwegt / Unentwegt
5 KR: Niobe / Hermine
Jollenkreuzer: Muttertag / Muttertag
Folkeboote: Potemkin / Potemkin
Hansa-Jollen: Aegir / Aegir

Die Ergebnislisten:
Freitag
Samstag

Fotos: Sören Hese

Um den Speck!
17/08/19

Am 7. September 2019 geht es auf der Schlei um den Speck! Die 99. Speckregatta des ASC Kappeln ist Tradition und der Club, der schon maßgeblich zum Gelingen der "Classic Week" beitrug, würde sich über eine rege Beteiligung der klassischen Yachten freuen. Weitere Informationen zur Regatta und das Online-Anmeldeformular findet Ihr hier:
www.speckregatta.de/index.php/anmeldung

Am Vortag findet das Hafenfest mit Open Ship statt, auch hierzu sind alle herzlich eingeladen.

So schön kann Segeln sein
14/08/19

Wir laden ein: Gemeinsam raus am 17. August zum Kieler Leuchtturm und auf den Stollergrund. „Veteranenregatta" nannte sich dieses Treffen zunächst, seit 10 Jahren "German Classics".
Dabei sein ist alles, einfach - egal ob kleines oder großes Boot - anmelden. Geht auch noch vor Ort in Laboe!

www. german-classics.info

Teamracing um den David-Ryder-Turner-Cup
14/08/19

Am 31. August ist es wieder soweit: Teamracing um den David-Ryder-Turner-Cup. Die Wettfahrten finden dieses Jahr bei unseren schottischen Freunden vom Royal Northern & Clyde Yachtclub Helensburgh statt (https://www.rncyc.com). Helensburgh liegt am Ausgang des River Clyde, ca. 30 km westlich von Glasgow. Die Reviere des Clubs sind vor allem der Gareloch und der Firth of Clyde.
Gesegelt wird auf den Gareloch One Designs (GOD), die von der dortigen Werft McGruers vor 95 Jahren gebaut worden sind (http://garelochod.org). Die Boote, vergleichbar einem etwas kleineren Drachen, werden liebevoll gepflegt und immer noch intensiv gesegelt und hart rangenommen.
Zur Erinnerung: Letztes Jahr fanden die Teamracing Wettfahrten auf dem Starnberger See statt. Dort mit Unterstützung des Deutschen Touring Yachtclubs, der zu diesem Zweck seine Drachenflotte mobilisierte. Der Cup ging 2018 an unsere schottischen Freunde.
Der RNCYC hat dieses Jahr neben dem Team aus FKY-Mitgliedern noch ein weiteres Team eingeladen, nämlich Segler aus Howth, Dublin, so dass drei Teams an den Start gehen werden. Die Iren segeln in ihrem Heimtarevier auf den sog. Howth 17: "Designed in 1897 and first built and launched in 1898, the Howth Seventeen Footer is the oldest one-design keelboat racing class in the world and is still racing today to its original design!" (https://hyc.ie/howth-17). Wir stellen uns auf harte und spannende Wettfahrten ein.

Edelholz
13/08/19

Sören Hese: Galerie der Edelholz-Regatta des SVaW für 22er Schären, Jollenkreuzer R20 und 5.5er ist jetzt online.
Fotostrecke Edelholz

Hindernisrennen
13/08/19

Per Auto nach Laboe zu kommen wird für Crews und Besucher etwas umständlicher: Der Kreisel am Ortseingang ist bis Freitag gesperrt, ein halbstündiger Umweg über Brodersdorf/Stein muss einkalkuliert werden!
Auch auf See wird es nicht so übersichtlich wie gewohnt. Ein Teil der Förde westlich des Schifffahrtsweges ist gesperrt. Und somit auch der übliche Zieleinlauf der Samstag-Regatta um die derzeit eingezogene grüne Fahrwassertonne 5. Ersatzweise wird eine orangene Regattatonne zu runden sein...
Wie auch immer, wir sehen uns in Laboe. Donnerstag um 19:00 geht's los!

Regattaergebnisse vom Wochenende
12/08/19

Summer Classics (HSC)
Classic Cup Müggelsee (SGaM)
Svendborg Classic Regatta
Sandhamn Regatta Classic (Foto: pep)

Nach drei Segeltagen in den Gewässern um Sandhamn war klar, dass die 75er Schäre "Gustaf" den Sieg unter unterschiedlichen Bedingungen mit der Serie 1-3-1 gegen die schwedische Schären-Elite erringen konnte. Glückwunsch!
Gustaf wurde 2017 von der Yachtwerft Martin nach den Originalzeichnungen von Gustaf Estlander neu erbaut. Ein schönes Boot - und ein schnelles...

















Weitere Meldungen
August 2019

Unser News-Archiv mit vielen weiteren Infos ...

Fehlt eine wichtige Nachricht?
Geben Sie uns Bescheid! Bitte mail an info@fky.org.


Freundeskreis-Webseiten durchsuchen mit

Benutzerdefinierte Suche


English version


english.htm


Impressum // Datenschutz



top.......