Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Yanmar 1GM10 startet nicht bei Kälte
geschrieben von: piet (IP bekannt)
Datum: 18.12.16 15:43

Hallo Leute ,Ich habe einen Motor ,der über den Auspuff Wasser bekommen hat , gekauft.Mit hängen und würgen ließ er sich starten .Ich vermutete ein durchgebranntes Auslaßventil ,was sich auch nachher bestätigte. Wenn der Motor erst einmal lief ,schnurrte er wie eine Katze
und nahm in allen Drehzalbereichen sauber Gas an.War der Motor erst mal eine Minute gelaufen,brauchte man den Zündschlüssel nur ansehen,da sprang er schon an.Allerdings qualmte er grau-schwarz.So zerlegte ich ihn,wechselte die Kolbenringe,Aus-und Einlaß-Ventil, fräste/schliff die Ventilsitze und überprüfte/wechselte den Düsenstock.Abschließend habe ich einen Kompressionstestgemacht (ist :25 Bar ,Soll :23 Bar).Abschliesend habe ich den ganzen Quatsch entlüftet (mehrmals) und den Einspritz-Zeitpunkt kontrolliert,der mir anhand der Markierungen auf der Schwungmasse als korrekt und innerhalb der Toleranz erschien. Darauf- hin habe ich den Motor gestartet. Er sagte nur einmal kurz "Puff", und der Motor entließ das verbrannte Motoröl, mit dem ich den Kolben und die Laufbuchse eingeölt hatte,in Form eines Rauchwökchens durch den Auspuff. Obwohl das Kraftstoff-Einspritz-System einwandfrei arbei- tet , die Kompression besser als die Herstellerangabe ist ,läßt sich der Motor nicht starten.
Ich habe dieses Phänomen schon mehrmals bei verschiedenen 1GM10 Motoren beobachtet.
Das erstaunliche an der ganzen Geschichte : wenn die Motoren eine Temperatur und Umgebungstemperatur von ca. 15 °C erreicht haben ,starten sie ohne Propleme .Kann mir da jemand weiterhelfen ? Ich bin mit meinem Latein vorerst mal am Ende



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.17 22:45 von piet.

Re: Yanmar 1GM10 startet nicht bei Kälte
geschrieben von: Bries (IP bekannt)
Datum: 29.12.16 22:58

Piet ,

Könnte es möchlich sein das die verbindung vom einspritz pumpe eine kurbelwelle umdrehung verkehrt steht ?

Nur so ,

m fr gr Georg Fongers

Re: Yanmar 1GM10 startet nicht bei Kälte
geschrieben von: piet (IP bekannt)
Datum: 10.02.17 23:06

Hallo Leute . Ich habe den Fehler gefunden .In den Lagern des Anlasser hat sich Abrieb abgelagert , der dann verhärtet ist und somit den Kollektor verklemmte . Somit kam der Anlasser beim Startvorgang nicht mehr auf seine Nenndrehzahl . Der Motor komprimierte zu langsam und startete nicht . Anlasser zerlegt , gereinigt , mit einer Reibahle durch die Lager , die dann aber doch ausgetauscht wurden , Anlasser montiert und-Üddel-Üddel -Üddel- Brumm -Motor läut . Anscheinend fehlten nur ein paar Umdrehungen , aber die haben gereicht , um mich an meinem Können zweifeln zu lassen.
Viele Grüße an alle , besonders an die , die mich in der Fehlersuche unterstütz haben ,
Piet



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.