Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Christoph Blum (IP bekannt)
Datum: 26.02.17 22:11

Hallo liebe Freundeskreisler,
nachdem wir bei unserem Boot feststellt hatten, dass das Kajütdach schon einige torfige Stellen hat, gingen wir beherzt an den Abriss der maroden Bretter. Von "nichtsegelnden" Holzwürmern wurde uns versichert, dass jeder anständige bzw. ordentliche Holzhändler jederzeit nordische Kiefer (am besten mit stehenden Jahresringen) besorgen kann (wir benötigen 12 Bretter mit den ca. Maßen 4x15x175 cm). Anscheinend gibt es, bzw. kennen wir nur unanständige bzw. unordentliche Holzhändler ;-)
Um es kurz zu machen: Kennt jemand von euch einen Hölzhändler im Raum Hamburg- Kiel, der oben beschriebenes gutes Bootsbauholz verkauft?
Beste Grüße
CB

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Dedel (IP bekannt)
Datum: 26.02.17 22:16

Moin
In Hamburg zu empfehlen:
[www.kappes-hamburg.de]

Viel Erfolg
Gruß
Detlef

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: potemkin (IP bekannt)
Datum: 27.02.17 08:28

das meiste bei uns gehandelte kiefernholz ist nordische k. die hat (oft) den schönheitsfehler recht jung eingeschlagen zu werden und damit sehr schmal zu sein. das wiederum bedeutet viele äste und schmales kernholz/breiter splint.
einheimische kiefer wird meist älter geschlagen und hat den vorteil, stärker und im dickeren stamm astfreier zu sein, somit bei den breiten bohlen deutlich weniger splintanteil zu haben. die kernbohlen sind die mit den stehenden ringen. die passenden kanteln wirst du dir aus den bohlen selbst schneiden bzw. schneiden lassen müssen und von 52 auf 40mm herunterhobeln.
das ganze hat mit der anständigkeit des holzhändlers nichts zu tun.

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 28.02.17 00:30

Hallo,

einheimische Kiefer hat leider ziemlich weite Jahresringe, was das Holz weniger fäulnisresistent macht.
Vielleicht ist nordische Fichte oder nordische Lärche einfacher zu bekommen?

Kiefer ist zwar original, aber insgesamt vielleicht nicht so geeignet wegen Fäulnisresistenz.
Gerade unter Leinentuch ja nicht unwichtig.

André

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: bob57 (IP bekannt)
Datum: 28.02.17 23:31

Da tust du unserer Kiefer aber gewaltig unrecht, Andre.

Vor ein paar Wochen fand in Oerrel/Lüneburger Heide die alljährliche Nadelholzsubmission statt und da waren ein paar richtig leckere Stämme und Abschnitte bei, die man sich durchaus am Boot vorstellen könnte.

Wenn du Lust hast, fahr mal zu Holtmeyer nach Ottersberg und sieh dir an, was der auf dem Lagerplatz hat.

Ein Bericht aus 2016: (2017 folgt)
[www.landesforsten.de]

Gruß vom
Bob

(Diplom-Improvisationsprofi)

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 01.03.17 23:46

Hallo Bob,

habe gerade mal geguckt, was Larsson dazu schreibt.
Demnach ist Kiefer kein richtig tolles Holz für Decks, wie die meisten Nadelhölzer.
Lärche ist schwerer, aber beständiger und arbeitet weniger. Und teurer.
Auch der Preis hat für die Bootsbauer eine Rolle gespielt.
Große Feuchtigkeitsschwankungen bedeuten große Schwundmaße.
Viel Öl und Holzschutzmittel helfen...

Wahrscheinlich ist das Kajütdach bei meinem Jolli auch Kiefer, ich weiß nicht ob ich nicht Lärche oder Oregon nehmen würde.

Gruß,
André

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: piet (IP bekannt)
Datum: 05.03.17 17:04

Hallo Cristian
Ich sehe gereade deine Anfrage . Versuch es doch mal bei Holz- Meyer und Sohn in Oldenburg . Ich komme selbst aus der Gegend und habe dort mein Vorhaben geschildert und dort sibirische Lärche (Jahresringe ca. 1mm)gekauft . Mir wurde ein ganzer Stapel , ziemlich astfreier Planken , aus dem Regal geholt . Ich konnte mir meine Planken selbst aussuchen . Insgesamt eine gute Beratung und , im Gegensatz zu anderen Händlern , ein günstiger Preis . Viel Erfolg bei deinem Vorhaben
Gruß ,Piet

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: dr.ohne (IP bekannt)
Datum: 06.03.17 22:06

Andresen & Jochimsen in Hamburg hat eine große Auswahl an Kiefer und Lärche. Planken mit Baumkante aussuchen und nur den Kernbereich mit stehenden Ringen verwenden. Gruß Kai

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Oblomov (IP bekannt)
Datum: 22.05.17 16:16

Hallo Holzsuchende,
hab kürzlich über einen Bekannten aus dem Frankfurter Yacht Club gut gelagerte ungehobelte Lärchenbretter (10 mm, Längen bis 5 m, Breite besäumt 30-40 cm) aufgetan. Der Besitzer hat sich für eine Bootsbauprojekt einen ganzen Baum aufsägen lassen (stehende Jahresringe). Insgesamt hat er ca. 100 qm da liegen. Er musste sein Projekt aus persönlichen Gründen aufgeben. Liegt in der Nähe von Darmstadt. Er hat auch fertige Mallen für ein 12 Meter Projekt da stehen, die er wohl abgeben würde. Wer sich dafür interessiert, kann sich ja mal bei mir melden.
Grüße
Jörg

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 22.05.17 18:40

Hallo Jörg,

Ich brauche Lärche für meine Balkweger.
Von Darmstadt nach Bremen wird der Transport aber den Wert des Holzes verdoppeln...
Wenn das sehr einjährige Ware ist, kann man drüber nachdenken.

Gruß,
André

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Oblomov (IP bekannt)
Datum: 22.05.17 19:33

Hallo André,
ich schick dir morgen mal eine Foto von einem Beispiel, was ich mir geholt habe. Er nimmt 18 Euro für den Quadratmeter. Wenn man sich aus den Resten bedient bekommt man ca. 25% kostenlos drauf.
Grüße Jörg

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Oblomov (IP bekannt)
Datum: 23.05.17 18:28

Hi, hier ist das Foto als Beispiel der Lärchenbretter. Selbst bei den unbesäumten Restbretter sind die weitestgehend astfrei. Da relativ grob gesägt und ungehobelt, muss man bei verleimten Brettern natürlich dann die Hobeldick abziehen. Gruß Jörg

Anhänge: Lärche.pdf (93kB)  
Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 27.05.17 23:24

Moin Detlef,

hab gerade erst gesehen, dass das Holz nur 10 mm stark ist.
Und es ist relativ schnell gewachsen, also mit großen Jahresringen.

Das ist nichts für mich.

Gruß,
André

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Dedel (IP bekannt)
Datum: 28.05.17 21:33

Moin André
Du meintest Jörg?

Gruß
Detlef

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 29.05.17 22:39

Moin,

jo, sorry. Jörg war natürlich gemeint.

Gruß,
André

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Oblomov (IP bekannt)
Datum: 30.05.17 16:24

Wer nicht will hat schon gehabt ;-)) Grüße Jörg

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Oblomov (IP bekannt)
Datum: 30.05.17 17:02

Hallo André,
nur noch ne kurze Frage Interesse halber, weil ich etwas an deinem Kommentar nicht verstanden habe: was meintest du mit "sehr einjähriger Ware" ?
beste Grüße
Jörg

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: André bauer (IP bekannt)
Datum: 30.05.17 20:46

Moin Jörg,

das war wieder mal die dämliche Korrekturfunktion des Tablets.
Es war feinjährige Ware gemeint.

Gruß,
André

Re: Holzhändler gesucht: Nordische Kiefer (Am besten mit stehenden Jahresringen)
geschrieben von: Oblomov (IP bekannt)
Datum: 31.05.17 08:07

alles klar...danke und Gruß (die Lärche aus meiner quelle ist tatsächlich sehr schnell gewachsen), Jörg



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.