Restaurierung : Forum The fastest message board....ever.
Coppercoat
geschrieben von: nvonholdt (IP bekannt)
Datum: 09.12.18 23:54

Guten Abend,
ich bin auf der Suche nach einem guten Unterwasseranstrich für mein Boot.
Es handelt sich um einen Lärche auf Eiche geplankten, Kupfer genieteten, Langkieler.
Die Nähte sind mit Baumwolle kalfatet.
Das Boot ist mittlerweile mehr als 70 Jahre alt und blickt auf ein Leben mit Leinöl innen und außen zurück.

Ich hatte mich bereits etwas mit Verometal Marine M300 beschäftigt, deren Website ist jetzt leider tot.
Alternativ gibt es Coppercoat, welches vergleichbar ist.
Der Hersteller empfiehlt einen Epoxyanstrich, darauf 2 Epoxyanstriche mit Kupferpulver vermischt.

Im Forum gab es vor geraumer Zeit bereits zwei Threads mit Überlegungen für den Einsatz des Coppercoats.
Gibt es zwischenzeitlich Erfahrungen mit der Verwendung von Coppercoat?

Viele Grüße

N.von Holdt

Re: Coppercoat
geschrieben von: Andre R363 (IP bekannt)
Datum: 10.12.18 16:49

Hallo N.,
ich habe zwar überhaupt keine Erfahrung mit Kupferanstrichen, denke aber, dass das Kupferpulver im Epoxy bis auf die Optik nichts bringt.

Die Kupferpartikel werden von dem Epoxy ummantelt und wirken dann nicht mehr.
Klar, beim anschleifen kommen Teile der Partikel wieder zum Vorschein, aber wer will schon Epoxy schleifen.

Ich habe mein Mahagonistabdeck mit einem Epoxy-Graphit Gemisch ausgegfugt.
Das Graphitpulver als solches ist ein echtes Sauzeugs. Alles was damit in Berührung kommt färbt sich anthrazit bis schwarz. Nachdem es ins Epoxy gerührt war und ausgehärtet ist kann man mit dem Finger drüberstreichen und es färbt nicht mehr ab.

So wird es auch mit dem Kupfer sein.

Gruss
Andre

Re: Coppercoat
geschrieben von: Torsten (IP bekannt)
Datum: 12.12.18 07:42

So wie Andre es geschrieben hat, so muss Coppercoat aktiviert werden. Nach dem Aushärten des Epoxy-Kupfergemisches muss es angeschliffen werden, das nennt der Hersteller aktivieren! Das anschleifen setzt die Kupferpartikel frei, dass diese ihre giftige Wirkung verrichten können.
Erfahrung habe ich damit aber in keinster Form.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.