"Rettet die Klassiker" : Forum The fastest message board....ever.
Projektstand "Rettet die Klassiker"
geschrieben von: helmsman-2 (IP bekannt)
Datum: 24.03.19 09:07

Ich bin vor kurzem, eher zufällig, mal über die Liste der zu rettenden Boote "Rettet die Klassiker" [www.fky.org] gestolpert. Einige Boote wurden inzwischen verschrottet, wenige sind schon fertig und segeln wieder. Die meisten sind, laut dieser Liste, noch in Restaurierung.

Hier wäre es sicher mal interessant, in loser Reihenfolge einen kurzen Zwischenstand der Restaurierungsarbeiten der einzelnen Boote zu bekommen.

Diesen Bericht müsste ja nicht unbedingt der Eigner der Boote selber machen (der hat ja oft schon mit der Restaurierung genug zu tun), sondern vielleicht hat der eine oder andere Freundeskreisler, der in der Nähe eines solchen Projektes wohnt, Lust da mal hinzufahren und eine kurze Bestandsaufnahme schon geleisteter und noch anstehender Arbeit zu machen. Natürlich mit Zustimmung des Eigners.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass da zutage kommt, dass das eine oder andere Projekt doch nicht so recht vorankommt, aus welchen Gründen auch immer, und dass vielleicht das eine oder andere interessante Objekt durch diese Publicity nochmal seinen Eigner wechselt.

Was meint der Freundeskreis klassischer Yachten dazu?

Klaus

Re: Projektstand "Rettet die Klassiker"
geschrieben von: Lohrengel (IP bekannt)
Datum: 03.04.19 10:45

Hallo Klaus,
die Aktion "Rettet die Klassiker!" haben wir ja vor längerem schon beendet
und seitdem ist die angesprochene Liste auch nicht mehr aktualisiert worden.
Sie steht nur noch aus nostalgischen Gründen auf der Website.
Was aus den Booten inzwischen geworden ist, ist natürlich sehr interessant!
(Zumal diese Liste ja auch nur eine Auswahl zeigt aus über 100 Booten in 10 Jahren)
Immer wieder bekomme ich noch Infos von einigen Eignern, bei vielen müsste man aber konkret recherchieren.
Oftmals möchte ein Eigner mit seiner Arbeit auch im Verborgenen bleiben und entweder mit einem fertigen Boot plötzlich strahlend auftauchen (das ist immer toll)
oder sein Projekt ohne großes Aufsehen einschlafen lassen (das ist immer schade).
Nicht jeder möchte dann die Publicity eines nicht erreichten Ziels und meldet sich lieber nicht.

Auch die dokumentierende Begleitung einer Restaurierung ist nicht so einfach. Auch da basteln die meisten lieber erst einmal selber und zeigen dann im Zweifel das fertige Ergebnis (das ist bei mir selber übrigens auch so, wenn ich mal wieder G4 auf dem Pinsel habe).

Ich werde aber mit der Recherche einmal loslegen, in der Hoffnung, dass sich daraus etwas Interessantes ergibt. Wenn ja, könnte man eine kleine Serie daraus machen. Die Zeitschrift YACHT hatte doch auch einmal die Rubrik "was ist eigentlich aus Boot XY geworden".

Danke für die gute Anregung! Demnächst also mehr zu dem Thema.
Herzliche Grüße, Jan Lohrengel

Re: Projektstand "Rettet die Klassiker"
geschrieben von: saluki (IP bekannt)
Datum: 03.04.19 19:43

Hello Jan,

I am trying to send you an email on info@rettetdieklassiker.de

Is the email correct?

Many thanks

Amadeo

Re: Projektstand "Rettet die Klassiker"
geschrieben von: Lohrengel (IP bekannt)
Datum: 04.04.19 15:54

ach und eins noch:
wenn jemand der Verbleib eines speziellen Bootes aus der Aktion "Rettet die Klassiker!" interessiert, kann ich dem natürlich auch gezielt nachgehen.
Grüße, Jan Lohrengel



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.