German Classics


Zu einer entspannten Zeitreise lädt der Freundeskreis Klassische Yachten nach Laboe an die Kieler Förde ein. 120 klassische Yachten von der stattlichen Kreuzeryacht bis hin zur feinen Hansajolle werden zur 32. German Classics vom 20. bis 22. August erwartet.


Die Veranstaltercrew hat sich ein Konzept überlegt, wie die beliebte Veranstaltung Corona- gemäß stattfinden kann. Unter dem Motto „Back to the Roots“ soll es wie in den ersten Jahren der seit 1989 ausgesegelten Regatta auf verschieden lange Langstreckenkurse gehen. Die Dreiecksregatten, die schon seit vielen Jahren üblicherweise am Freitag stattfinden, sind ersatzlos gestrichen.

Auch das Landprogramm wird anders ausfallen als gewohnt. Die Ideen reichen von Verpflegung an Bord bis hin zur Live- Musik vom LKW-Anhänger, so dass jede Crew im eigenen Cockpit feiern kann. Die Atmosphäre könnte sich dann wieder den Anfangszeiten nähern, als die Veranstaltung noch Veteranenregatta hieß und den Charme eines provisorischen Treffens hatte. Damals kamen noch zahlreiche unrestaurierte Klassiker zu dem Treffen, und für viele Eigner war das der Beginn des Umdenkens über das eigene boot. Manch ein Restaurierungsprojekt nahm auf diese Weise seinen Anfang. Daran erinnert der Restaurierungspreis, der auch in diesem Jahr vergeben werden soll.

WEITERE INFOS:

https://www.german-classics.info

ANMELDUNG:

www.german-classics.info/2021_anmeldung.htm

Lassen Sie sich ein auf den Rhythmus eines mitreißenden Segel-Events von Freitag, 20.8., bis Sonntag, 22.8.21 !

Foto Sören Hese