Willkommen !


Der Freundeskreis - eine Initiative von 1700 Liebhabern und Eignern klassischer Yachten - will das steigende Interesse an alten Schiffen aufgreifen und fördern. Wir möchten all jene zusammenbringen, die sich aus Lebensfreude, Segel-Leidenschaft, Sinn für Ästhetik und manchmal auch ein wenig Weltanschauung um den Erhalt traditioneller Yachten und unser maritimes Erbe bemühen.


Wir geben den Blick frei auf Fotos von engagierten Menschen, die "Klassiker" segeln:

Bildstrecke: Klassikersegler (1)

Bildstrecke: Klassikersegler (2)

Bildstrecke: Klassikersegler (3)

Bildstrecke: Klassikersegler (4)

Bildstrecke: Klassikersegler (5)

Bildstrecke: Klassikersegler (6)

Bildstrecke: Klassikersegler (7)

Bildstrecke: Klassikersegler (8)

Bildstrecke: Klassikersegler (9)

Bildstrecke: Klassikersegler (10)

Bildstrecke: Klassikersegler (11)

Bildstrecke: Klassikersegler (12)

Bildstrecke: Klassikersegler (13)

Bildstrecke: Klassikersegler (14)

Bildstrecke: Klassikersegler (15)

Von der Schönheit klassischer Yachten, von der Begeisterung, mit der sich Menschen der Erhaltung dieser Schätze widmen, von Kulturtörns im Themenkreis Segeln und Meer - davon erzählt nicht nur unser Internetangebot, sondern vor allem viermal jährlich das Mitgliedermagazin “Klassiker!”. Es lässt ein Stück maritimer Kultur wieder aufleben und bringt die aktuellen Nachrichten aus der Welt des Classic Yachting.

Unsere großen Veranstaltungen bieten sportliche Highlights: 2006 führte die “Classic Week” an neun Tagen von Flensburg über Sonderburg und die Schlei zur Kieler Woche, 2010, 2014 und 2019 folgten weitere "Klassische Wochen", 2023 soll es die fünfte Auflage geben.

Aber jedes Jahr wirbt auch ein umfangreicher Regattakalender, der auf den Binnen- und Küstenreviere gleichermaßen mit tollen Veranstaltungen aufwartet, für sportliches Segeln mit den traditionellen Yachten - allen voran das älteste und größte Event, die "German Classics"!

Damit der segelfreie Winter nicht zu lang wird, lädt der Freundeskreis zum zentralen “Wintertreffen” jährlich Anfang Februar nach Hamburg. Spannende Vorträge, viele Bilder und gegenseitiger Austausch locken die rund 400 Besucher.

Seit 2012 entsteht zunächst am Tiessenkai, ab Oktober 2017 in der Kanalstr. 46 in Kiel-Holtenau ein "Zentrum Klassischer Yachtsport" als ganzjähriger kommunikativer Treffpunkt und zugleich als Informations- und Wissenszentrum für Segelsportgeschichte und traditionellen Yachtbau. Zur Zeit läuft der Bewerbungsprozess um den Umzug in den "Open Harbour" am Prieser Strand in Kiel, ergänzt um Steganlagen und "Gläserne Werft".

Interesse?
Unterstützen Sie durch Ihre Mitgliedschaft die Ideen und Initiativen des Freundeskreises! Sie sind herzlich eingeladen! Der Beitrag beträgt 60.- € im Jahr.

Mitglied werden!


Unsere Aktivitäten sind vielfältig:

Restaurierung

„Rettet die Klassiker!“: In Scheunen und auf Bootsplätzen stehen alte Holzboote, um die sich niemand mehr kümmert. Kurz vor ihrem unvermeidlichen Verfall hätten sie heute noch die Chance, wieder einmal gesegelt zu werden. Unser Ziel ist es, diese Boote in den verschiedenen Revieren zu erfassen, um im nächsten Schritt Eigner zu finden, die die vergessenen Schönheiten retten und wieder in Fahrt bringen möchten.

„Segeln, lieben, bewahren“ lautet die Inschrift auf der „Plakette für exzellente Bewahrung“, mit der Eigner und ihre langjährig gepflegten Boote während unserer Veranstaltungen geehrt werden sollen.

Durch den „Restaurierungspreis“, der anlässlich der Klassiker Regatten Laboe vergeben wird, soll der möglichst originalgetreue Erhalt angeregt und ausgezeichnet werden.
Der große, lebendige Erfahrungsschatz wird auch im neuen "Zentrum Klassischer Yachtsport" erhalten und praktisch nutzbar gemacht. Aktuelle Restaurierungsprojekte werden dokumentiert und so heutige Trends und traditionelle Wege zur Pflege, Erhalt und Restaurierung beleuchtet. Umfangreiche Hilfe zur Selbsthilfe gibt es (auf dieser Webseite und) in den Restaurierungsseminaren. Erhaltung und Pflege klassischer Yachten stehen im Mittelpunkt dieser hochinformativen Wochenendkurse, die der Freundeskreis in Zusammenarbeit mit Bootsbaumeistern anbietet.

Maritime Kultur - Geschichte, Kunst, Literatur

Regatten, Törns und winterliche Bootsarbeit - natürlich dreht sich beim Freundeskreis alles um diese Themen. Aber es gibt auch Aktivitäten und Angebote, die ohne Gischt und Segelkommandos auskommen:
So hat sich der FKY die Aufarbeitung der nationalen Yachtsporthistorie zum Ziel gesetzt, denn klassische Yachten haben Geschichte. Unser vielbesuchtes Internetangebot www.yachtsportmuseum.de bietet nicht nur verschiedene digitalisierte Segelzeitschriften (z.B. die vollständige Ausgabe der „Yacht“ von 1904 bis 1981), sondern auf insgesamt 300.000 Seiten eine Vielfalt von Informationen zu Werften, Yachten und den Menschen, die sie gebaut, gesegelt und geschätzt haben.

Es gibt Dinge, die sind es wert, erhalten zu werden... Seit 2012 verschafft auch unser "Zentrum Klassischer Yachtsport" Einblicke in die maritime Kultur: Ausstellungen, Lesungen werden organisiert, Bibliothek und Archiv bilden einen geeigneten Rahmen für segelsportliche Nachlässe, Sammlungen und Nautquitäten.


Unterstützen Sie uns!

Die Pflege und der weitere Ausbau unseres vielfältigen Angebots bringt allen Beteiligten Spaß. Der Spaßfaktor wird allerdings deutlich erhöht, wenn Ziele und Vorhaben des Freundeskreises durch möglichst viele Mitglieder unterstützt werden - sozusagen als ideelle "Rückendeckung" ...

Auch darum:

Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft!

Links:

Ziele und Selbstverständnis
Die Freundeskreis-Regattaveranstaltungen
"Klassiker!" - das Mitgliedermagazin
Restaurierungspreis
Segeln - lieben - bewahren
Das Yachtsportarchiv