NEWS

Zukunftswerkstatt

am 1. Februar 2020 vor dem abendlichen "Wintertreffen" von 12-16 Uhr im Haus der SVAOe, Neumühlen 21, Hamburg

Die Fragen

Wie kann sich das Klassikersegeln weiter entfalten, was heißt das für unsere Regatta- und kulturellen Angebote, in welche Richtung muss unsere zukünftige Aktivität gehen, um die nachwachsende Generation zu begeistern, in welche die Organisationsform des FKY usw.? Wir wissen: Organisationen bürokratisieren sich, Menschen verrennen sich. So was passiert.

Anfang 2019 waren alle Mitglieder aufgerufen, Antworten auf diese Fragen zu finden und diese in der dafür eingerichteten Zukunftswerkstatt zur Diskussion zu stellen. Eine Menge toller Ideen wurden entwickelt und für Ergebnisprotokolle zusammengefasst. Diese sind im Mitgliederbereich auf www.fky. org veröffentlicht (www.fky.org/freundeskreis/schiffe.htm).

Umgesetzt wurden die tollen Ideen allerdings erst teilweise.
So wird derzeitig zur Modernisierung unserer Webseiten fky.org und yachtsportmuseum.de eine CMS-Implementierung vorgenommen.
So ist in Hamburg ein regionaler Stammtisch mit dem Themenschwerpunkt „Restaurierungsgespräche“ erfolgreich gestartet.
So ist zur Klärung von Organisationsfragen rund um den Freundeskreis ein Arbeitskreis zur Weiterentwicklung unserer Satzung gebildet worden.

Wer packt mit an?

Etwa bei einer breit angelegt Mitgliederwerbung im Frühjahr? Oder bei der Organisierung des Regattaangebots des Freundeskreises?

Einige offene Aufgaben aus den Arbeitskreisen „Medien“ und „Restaurierung“ seien an dieser Stelle noch einmal beispielhaft genannt:
- Redakteure werden gesucht für Infoseiten für Einsteiger in die Klassikersegelei
und für den Ausbau der Rubrik „Restaurierung“ durch weitere Artikel, Verweis auf handwerkliche Tutorials etc.
- Eine funktionierende Mitsegelbörse soll entwickelt werden, evtl. auch als Kontaktbörse geeignet.
- Weitere regionale Stammtische („Trockensegeln“) im Frühjahr und Herbst sind gewünscht, so etwa für Schweriner See, Greifswald/Usedom, Berlin, Süddeutschland, Oldenburg/ Bremen.

In Sachen Restaurierung steht ein Eignerhandbuch / „Servicehandbuch“ zu wichtigen Themen auf der Wunschliste, das fortlaufend ergänzt werden kann - bis hin zu einer Wissensdatenbank.
Ebenso sollen Möglichkeiten einer Art Orientierungsberatung geklärt werden. Es werden immer wieder Fälle beobachtet, wo ohne große Kenntnisse vorschnell alte Boote gekauft werden, und dann das böse Erwachen kommt. Das tut dem Boot und der Person nicht gut.

Am 1. Februar wird es nun von 12:00- 16:00h konzentriert um die Umsetzung aller Ideen gehen, nehmen wir die Gestaltungschancen fest in den Blick, lasst uns den Tag dazu nutzen!
Moderation: Torsten Jegminat

Bitte meldet euch bis zum 24.1.20 an. Zur Anmeldung geht es hier:

ANMELDUNG

.



top...