Veranstaltungen


Refitprojekte


Fotostrecken


Videos


Exklusiv !


Yachtsport Archiv


Yachtregister


Klassennotizen


Aktion "Rettet..!"


Der Fonds


Nachgefragt


Linksammlung

 


NEWS

"Eindrücke"
21/12/14

Kleine Überraschung zu Weihnachten: Sören Hese hat seine für den Samstagabend der "German Classics 2014" zusammengestellte Slideshow online gestellt. Tipp: Die siebenminütige Show im Vollbildmodus genießen!

"Franken Klassik"
21/12/14

Das Fränkische Seenland umfasst 7 künstlich angelegten Seen mit zusammen fast 20 qkm Wasserfläche.
Auch dort sind klassische Yachten unterwegs: schöne Jollenkreuzer, BM-Jollen, Drachen, Schärenkreuzer, Schwertzugvögel, Niedersachsenjollen und andere. Wie wäre es mit Initiativen des FKY in Franken?
Lars Münch möchte in Nürnberg ein Treffen im Januar oder Februar koordinieren.
Interesse? Dann bitte gleich E-Mail an

muench.berlin@gmx.de

Fotowettbewerb 2014
19/12/14

Machen Sie mit! Auf die technische Ausrüstung kommt es nicht an, eher auf das zielgerichtete Durchforsten Ihrer Fotoordner und die zündende Idee... Einsendeschluss ist am 31. Dezember.
... weiter lesen

Kalender 2015
19/12/14


Auf einen weiteren Kalender möchte die Redaktion aufmerksam machen: Basierend auf eindrucksvollen Fotos vom Treffen der klassischen 5.5er zur "Enoshima Trophy" im Sommer in Tutzing, gibt es einen Wandkalender im sehenswerten Format 485 x 335 mm. Der vermeintlich windarme Starnberger See präsentiert sich in einer ungewohnten Perspektive, die 5.5er dagegen spritzig in ihrem Element!
Werfen Sie auch einen Blick in unseren Kalender-Shop. Der "Renner" ist in diesem Jahr eindeutig der Kalender "Yacht Classic" von Nico Krauss (Delius-Klasing)
FKY-Shop

Den Kalender „Enoshima Trophy“ gibt‘s nur über www.dein-lieblingsbild.de

"...zum Anfassen"
18/12/14

Welcher Holzbooteigner hat nicht schon einmal insgeheim die Wohnung nach einem passenden Ehrenplatz sondiert, sich die schlanken Linien seiner segelnden Sommerliebe aufs Fensterbrett geträumt oder an ungemütlich kalten Wintertagen seine Yacht "zum Anfassen" herbeigewünscht. Vielleicht beginnt die Leidenschaft mit einem Halbmodell, doch irgendwann richtet sich Skippers Sehnsucht nach dem ganzen Schiff, möglichst liebe-voll und detailgetreu gearbeitet. Neben einigen professionellen Modellbauern gibt es auch zahlreiche private Modellbauer, die jahrelang originalgetreu und detailverliebt über Werftzeichnungen brüten und nach entsprechenden Hölzern und Beschlägen fahnden. Und vielleicht ist es ja auch etwas für Sie, lieber Leser!

Was man für den Modellbau „benötigt“? Spaß und Lust! Nur dann ist das Ergebnis gut. Und dann braucht es (manchmal viel!) Geduld und Ausdauer.
Unter dem Titel "Die Sommerliebe auf dem Fensterbrett" bieten wir Tipps zum Schiffsmodellbau.
In einem weiteren Artikel spüren wir den Halbmodellen im Wandel der Zeit nach: "Nur was Halbes - und doch was Ganzes"

Die Sommerliebe auf dem Fensterbrett
Nur was Halbes - und doch was Ganzes

Projekt "Lill"
17/12/14

Wasserstandsmeldung von Detlef Lutz für sein Refitprojekt "Lill" für das Jahr 2014: "Nach ersten Ermittlungen der größten Schäden an unserer 'Lill' machten wir uns daran, den Achtersteven, das Backbord- und Steuerbord-Püttingeisen und die Schäftung des Vorsteven am Wasserpass zur Reparatur vorzubereiten. Dank meiner Freunde Jan Vogt und Arne Hoyer..."
...
weiter lesen

"So richtig glauben können wir es noch nicht..."
16/12/14

"Der Atlantik könnte gerne etwas breiter sein..." - die erfolgreiche Atlantik-Überquerung brachte der "Peter"-Crew offensichtlich viel Spaß. Als auch noch klar wurde, dass die älteste Yacht im Feld der mehr als 100 Fahrtenyachten der diesjährigen Ausgabe der ARC als schnellstes Schiff gezeitet wurde, bekam die Crew das breite Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Fotos unterstreichen die Creweindrücke...
...
weiter lesen

"So stachen wir also als freie Menschen in See..."
15/12/14

Christoph v. Reibnitz berichtet von seiner Atlantiküberquerung mit dem "Peter" im Rahmen der ARC:
"... Mit derart beschränkten Wetterinformationen entschieden wir uns anfangs für eine etwas südlichere Route als den empfohlenen direkten Grosskreiskurs. Wir wollten dem Tief, welches von NO zu den Kanaren ziehen sollte, so schnell wie möglich davonsegeln. Nach einigen Tagen nahmen wir dann den direkten Kurs, die Bordroutine hatte sich nach anfänglichem Staunen bereits am dritten Tag wunderbar eingespielt. Es folgten nun Tage mit wenig Segelmanövern und viel frisch gefangenem Fisch bei gutem Vorankommen..."

...
weiter lesen

Fotowettbewerb 2014
15/12/13

Der Fotowettbewerb des Freundeskreises hat auch 2014 ein spezielles Thema. Ging es 2013 noch um das Thema „Klassiker an ausgefallenen Orten“, so steht der Wettbewerb im diesem Jahr unter dem Thema „Alte Schätze“.
Lassen Sie auch andere Ihre Schätze schätzen - wir freuen uns auf interessante, spannende Einsendungen bis zum 31.12.2014!

Fotowettbewerb 2014

Der Film zum Wochenende
14/12/14

"Ein Wochendtörn mit Ostwind und Westwind" - so nannte der WDR in den achtziger Jahren seinen Beitrag über ein wechselhaftes Wochenende an der Bord der 12mR Yacht "Ostwind" mit Skipper Wulf 'Buddy' Beeck
Der Film wird nicht zum ersten Mal auf fky.org gezeigt, man kann ihn sich halt auch gern ein zweites Mal ansehen...
TV: Das war segeln...

Update: Teamrace
13/12/14

Zu den GODs (Gareloch One Design), ansässig auf dem Gareloch/Clyde in der Nähe von Helensburgh, Convener Peter Proctor, Secretary Charles Darley, pflegt der FKY seit 1999 sehr freundschaftliche Beziehungen. Teamraces werden abwechselnd mal in Schottland, mal in Deutschland organisiert.
Für das Wochenende 30./31.Mai 2015 liegt nun wieder eine Einladung vor. Geplant ist der nächste Teamkampf wieder auf dem Clyde beim Royal Northern and Clyde Yacht Club. Das FKY-Team trifft dort nicht nur auf die GOD’s, sondern auch auf Boote der Mersey Mylne Class vom Royal Mersey Yacht Club.
Drei Teams segeln also um Ruhm und Ehre. Dieses sogenannte „three sided match“ verspricht großen Spaß! Jeweils 2 Teams treten im Wechsel gegeneinander an.
Bei der ersten Teilnahme des FKY im Jahr 1999 anlässlich des 75sten Geburtstages der GOD hatten wir schon einmal das Vergnügen mit drei Teams, damals mit Eignern der Yorkshire One Design Class.
Im FKY-Team sind noch einige Plätze: Wer Interesse an einer Teilnahme hat oder weitere Informationen wünscht, melde sich gerne bei Klaus Birkhoff, Sven Först oder Enno Thyen über
info@fky.org

Bericht vom Teamrace 2012 auf dem Gareloch/Clyde:
Teamracing in Schottland 2012

Infos zur:
Mersey Mylne Class

Yachtfoto des Jahres
12/12/14

Das weltbeste Regattafoto des Jahres 2014 wurde gesucht. 120 Fotografen hatten sich für eine Teilnahme am Contest um das 'Mirabaud Yacht Racing Image' beworben, 70 kamen jetzt in die engere Auswahl. Auch aus Deutschland waren Yachtfotografen am Start, u.a. Sören Hese. Das Siegerfoto zeigt einen Klassiker - wen wundert's: die Marquita. Fotograf: Alfred Farré.

www.mirabaudyachtracingimage.com

Ansichtssache: "Klassiker"

Robin Gates, Journalist:

"Schönheit liegt im Auge des Betrachters, auch die eines klassischen Bootes, oder vielleicht im geistigen Auge. Und auch der Effekt eines klassischen Bootes kann weitreichend sein, sogar Leben verändern. Schoner, Dampfer, Ruderboote... Ich habe kein besonderes Boot im Auge, aber ich kenne das Gefühl. Es ist ein Blick und er verweilt einen Moment, ein beschleunigter Herzschlag, feuchte Hände und die Ergebnisse im Leben nehmen eine plötzliche Änderung des Lebens vor, wo all die sorgfältig ausgearbeiteten Pläne gerade raus aus dem Fenster geworfen werden können. Es ist eine Obsession, die ich nicht erklären kann."

Update: "Seglergeschichten"
11/12/14

Was erlebte man früher beim Segeln mit Yachten ohne Motor, mit Tauwerk und Segeln aus Hanf, Baumwolle und Sisal? Wie war das in den Fischerhäfen, als es noch keine Marinas gab, welche Originale traf man, wie war die Verständigung, die Versorgung mit Proviant? Um diese Fragen ranken sich Geschichten, erzählt von Segler und Autor Jürgen C. Schaper alias Hannis Klappenbüx. Die Kälte und Nässe so manch durchsegelter Nacht wird dabei wohl am inneren Auge vorbeiziehen, aber Gott sei Dank bleibt der stürmische Wind und Regen draußen und es gibt wärmenden Punsch, Spekulatius und Clementinen. Und ein Gitarrero ist auch dabei.
Freitag 12. Dezember 2014, 19:00 Uhr im "Zentrum Klassischer Yachtsport" in Kiel-Holtenau, Kanalstraße 62.

"Klassiker!" 4/2014
09/12/14

Die Druckvorlagen unseres Mitgliedermagazins sind fertig, morgen geht's in die Druckerei, danach folgt der Postversand der Nr.4/2014. Mit Artikeln wie "100 Jahre Seglerhauspreis", "Klassiker reloaded", "S&S Svenholm", "Ausleisten", "topspot Ostfriesland".
Einen ganz herzlichen Dank an dieser Stelle allen, die durch ihre Berichte und viele tolle Fotos zum Entstehen des Magazins beigetragen haben.

Der Stoff aus dem die Boote sind... II
09/12/14

"Bootsbauhölzer" ist das Thema einer weiteren Folge der Restaurierungsserie von Uwe Baykowski.
Teil II behandelt die europäischen Hölzer und Sperrhölzer.
...
weiter lesen

Weitere Beiträge
Restaurierungstipps


Das war wichtig vor 50 / 100 Jahren: Lesen Sie die "Yacht" im flip-Format:

Vor 50 Jahren: Nr. 24 - 1964
Vor 100 Jahren: Nr. 50 - 1914
Weitere Ausgaben der Jahrgänge 1964 und 1914 im flip-Format:
Jahrgänge 1914 + 1964

Kalender 2015
07/12/14


Das Kalenderangebot ist reichlich, auch für Klassiker-Fans ist immer Interessantes dabei. So die bereits vorgestellten Kalender "Yacht Classic" von Nico Krauss (Delius-Klasing) und "2015“ mit Fotos von Ulf Sommerwerck, herausgegeben von Robbe & Berking Classics.
Im Eigenverlag hat Nico Krauss noch den Kalender "Nordküsten" herausgebracht. Er vereint Motive von europäischen Salzwassern und Küsten im Format A2 quer.
Zum 6. Mal bereits erscheint der hochwertig gedruckte "Ammerseekalender" von Kornelia Maria Kallis und Carola Kallis, die auch den "Klassiker!" immer wieder gern mit ihren (preisgekrönten) Regattafotos versorgen. "Der See ganz nah" ist ihr unausgesprochenes Motto.
Werfen Sie einen Blick in unseren Kalender-Shop (Ja, Unser Shop auf www.fky.org ist auferstanden! Powered by epages.)
FKY-Shop

Den Kalender „Nordküsten“ gibt‘s nur über www.galerie-elements.de, den Kalender "Ammersee" nur über www.villa-amalia-verlag.de

Filmstreifen zum Wochenende
06/12/14


Über 50 traditionelle Bootsbautechniken werden in kurzen Filmen gezeigt, die oft auch für den Yachtrestaurierer interessant sind. Die Filmchen - Ergebnis eines EU-Projekts - bieten auch für Yachtrestaurierer manch interessante Anleitung.
... weiter lesen

"Yachten im Detail"

Heizung und Öfen (1960)
Heizung

Serie "Yachten im Detail":
Details

Kunst ist käuflich
04/12/14

Gerade für Künstler, die sich die See, Segeln und Leben am Meer zu ihren bevorzugten Sujets ausgewählt haben, ist die Adventszeit eine wichtige Gelegenheit, ihre Arbeiten vorzustellen und zum Kauf anzubieten.
Gern empfehlen wir einige Ausstellungen:
Hinnerk Bodendieck (Bild) lädt am 13.+14.12. von 14:00 bis 20:00 Uhr in sein Atelier im Beerenweg 1 F in Hamburg
Arbeiten von Corinna Kraus-Naujeck (leckerkunst) und Kerstin Mempel (kunst-kiel) sind ab 5.12. in der Ausstellung "Mix" im Atelierhaus im Anscharpark Kiel zu sehen.
Birgit Rautenberg-Sturm hält ihr Atelier am 6. + 7.12. von 15:00 bis 18:00 Uhr für Besucher geöffnet (Kystenbewohnerin)

Uwe Lütgen kann man im Maritimen Museum Hamburg (Deck 8) jeden Samstag von 11 bis 13 Uhr bei der Arbeit über die Schulter schauen (www.uweluetgen.de). (Filmtipp: Portrait U.L. im NDR)
Weitere Links

"Seglergeschichten"
02/12/14

Was erlebte man früher beim Segeln mit Yachten ohne Motor, mit Tauwerk und Segeln aus Hanf, Baumwolle und Sisal? Wie war das in den Fischerhäfen, als es noch keine Marinas gab, welche Originale traf man, wie war die Verständigung, die Versorgung mit Proviant? Um diese Fragen ranken sich Geschichten, erzählt von Segler und Autor Jürgen C. Schaper alias Hannis Klappenbüx. Die Kälte und Nässe so manch durchsegelter Nacht wird dabei wohl am inneren Auge vorbeiziehen, aber Gott sei Dank bleibt der stürmische Wind draußen und es gibt wärmenden Punsch. Und vielleicht bringt jemand seine Gitarre mit und macht Musik?
Freitag 12. Dezember 2014, 19:00 Uhr im "Zentrum Klassischer Yachtsport" in Kiel-Holtenau, Kanalstraße 62.

Der Stoff aus dem die Boote sind...
02/12/14

"Bootsbauhölzer" ist das Thema einer weiteren Folge der Restaurierungsserie von Uwe Baykowski.
Holz, insbesondere gutes für den Bootsbau, ist zwar allgegenwärtig, aber in besseren Qualitäten nicht so einfach zu bekommen...
...
weiter lesen

Weitere Beiträge
Restaurierungstipps

Nachgereicht: "Segeln unterm Förderturm"
01/12/14

Segeln ist eine Charakterprobe - zumindest wenn es kaum Wind gibt. Nicht vorhandener Wind zerrt besonders stark an den Nerven des Regattaleiters. Am 3. Oktober trafen sich die Klassikerfreunde auf und am Wasser des Baldeneysees in Essen zum 10. Klassiker Rendezvous Rheinland.
...
weiter lesen

Fotostrecke: Klassiker-Segler
30/11/14

Wir geben den Blick frei auf Fotos von engagierten Menschen, die "Klassiker" pflegen, erhalten und segeln.
Fotos: Anja Diem, Salzburg

Klassiker-Segler - Folge 8
Klassiker-Segler - Folge 9
Weitere Fotos dieser Serie:
Klassiker-Segler 1-7

Ansichtssache: "Klassiker"

Der Schweizer Albert Obrist gründete 1987 "Fairlie Restorations", mit der Restaurierung der Altair leistete der Purist Pionierarbeit.

"Meine Karriere als Bootsrestaurierer liegt nun hinter mir – ich denke, es wir haben 16 Komplettrestaurationen hinter uns. Ich würde wohl sagen, dass es mehr das Alter ist, das das Boot zum Klassiker macht, mehr sogar als seine Schönheit. Und ich denke, wir können alles vor dem zweiten Weltkrieg als Kompromiss akzeptieren. Neue Boote sind keine Klassiker."

Gelungener Auftakt
28/11/14

"Die 'Boot & Fun' in Berlin begann mit der Gala Nacht der Boote. Das eingespielte Team um Günter und Tina Wolber hatte wieder alles gegeben und mit großem Engagement und auch viel Spaß die Hansajolle NEREIA, den 20er Jollenkreuzer CALVERO und den in rotes Scheinwerferlicht getauchten 40er Schärenkreuzer TRIONE gekonnt in Szene gesetzt.
Angelockt von den drei Schiffe, den mit Kandelabern geschmückten Tischen und nicht zuletzt der reich bestückte Bar, feierten viele Freundeskreisler und weitere Gäste den Auftakt zur viertägigen Bootsmesse. Es war ein tolles Fest; join us (Halle 6.2)!"

Jutta Boergers, Foto Kay Jensen

Der Filmstreifen zum Wochenende
28.11.14

Zwei Filmchen zum Wochenende: Um zu zeigen, dass Klassikersegeln auch andere Seiten hat, als mal ganz fix um die Tonnen zu segeln, nahmen wir im Februar eine überzeugende Szene auf einem Jolli in unser Repertoire auf:
TV: Die andere Seite

Nun können wir auch mit einer Szene auf einer etwas größeren Yacht aufwarten:
TV: Die andere Seite II

Die Freitag-Nacht-Regatta
27/11/14

Der Freundeskreis Klassische Yachten veranstaltet im kommenden Sommer die Langstrecke "The Run" Richtung Svendborg - "Yacht"-Redakteur Lasse Johannsen berichtet auf yacht.de:

The Run
Foto: Yacht/Andrews

Goose
27/11/14


Aus dem Inhalt des aktuellen Robbe & Berking- Magazins: Der 12er Vim - ein Stück Segelgeschichte, Hummersafari - die winterliche schwedische Küste, Griff Rhys Jones - englischer Komiker und Segler, Togamago - exklusives Wohnen am Mittelmeer.

Ihr Statement bleibt gefragt!
27/11/14
Der Freundeskreis ist in seinen Vorhaben so facettenreich wie die Klassikerszene selbst - Regatten, Sternfahrten, Restaurierungsseminare, kulturelle Angebote, das Zentrum, der „Klassiker“, die Webseiten... Was ist zu tun, um auch in fünf oder zehn Jahren noch den festen Ankergrund für 1900 Mitglieder zu bieten?
Wir möchten unsere Leser bitten, Vorschläge für die zukünftigen und zukunftsträchtigen Aktivitäten des Freundeskreises in einem kurzen Statement zu formulieren.
Einsendungen bitte an info@fky.org

Gala
27/11/14

Die Messe Berlin lud gestern zur "Gala-Nacht der Boote", in der Klassiker-Halle beim FKY war der Bär los...

Mitglied werden?!
26/11/14

Sie sind herzlich eingeladen!.
Hier finden Sie die Infos:
Freundeskreis Klassische Yachten

Korrosion
24/11/14

"Korrosion auf hölzernen Yachten" ist das Thema einer weiteren Folge der Restaurierungsserie von Uwe Baykowski. Für unsere klassischen Yachten sind von besonderer Bedeutung, weil sie allgegenwärtig sind:

- Korrosion durch Reaktion mit Sauerstoff und Nässe an Eisenmetallen, gemeinhin als Rost bezeichnet.
- Galvanische Korrosion, die durch elektrochemische Reaktion in dem Medium Seewasser als Elektrolyt durch unterschiedliche Metalle verursacht wird.

...
weiter lesen

Weitere Beiträge
Restaurierungstipps

Foto des Tages


5.11.2014 - Unterwegs mit Fleetwood von Marstal nach Kiel bei SE 6 - Foto: Kersten Prophet

Der Filmstreifen zum Wochenende
21/11/14

Thema Winterlager:
Schweden 1928
SVK-Kiel 1958

Fünf Jahre voller Überrraschungen
20/11/14

"Wie Alles begann: Wieder einmal war ich bei A.W. Niemeyer, dem Yachtausrüster in Hamburg - meine Frau bezeichnet diese Besuche immer als 'Schäkelstreicheln', ich wartete auf meinen Speicherchip mit den Karten für meinen nächsten Segeltörn. Es dauert etwas länger, also warf ich einen Blick auf die Anschlagtafel direkt neben der Information..."

...
weiter lesen


Eine Bitte!

Einige Eintragungen in unser "Register klassischer Yachten" waren plötzlich verschwunden und mussten mühsam Meldung für Meldung nachgetragen werden. Ursache: ein nun identifizierter Programmierfehler.
Unsere Bitte: Prüfen Sie, ob Ihr Eintrag wieder auf aktuellem Stand ist. Rufen Sie dazu Ihre Yacht über die Suchfunktion auf, den Link für Ergänzungen finden unten auf der angezeigten Dokumentation. Und nutzen Sie die Gelegenheit, dieses oder jenes Foto hochzuladen, um die Angaben wirkungsvoll zu ergänzen. Danke!
Register klassischer Yachten

Fotowettbewerb 2014
18/11/14

Wir schätzen, dass in vielen Fotoalben, Schubladen und Schuhkartons, auf Dachböden, in Kellern, Truhen oder Seekisten so mancher Schatz im Verborgenen liegt, der dort im Schutz der Dunkelheit seiner Hebung harrt. Solche Schätze (mit maritimem Bezug) sollen in diesem Jahr Gegenstand des Fotowettbewerbs sein!

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2014!
Mehr über den Fotowettbewerb 2014

Ansichtssache: "Klassiker"

Wie ein segelnder Archäologe - Mark Horton - mit dem Begriff umgeht:

"Mindestens zwei der folgenden Voraussetzungen müssen durch die Yacht erfüllt sein:
- Sie ist älter als ihr Besitzer,
- wird von allen, die sie sehen, als hübsch geschätzt,
- ist nicht aus Tupperware oder ähnlichen modernen Materialien gebaut."



















Weitere Meldungen
November 2014

Unser News-Archiv mit vielen weiteren Infos ...

Fehlt eine wichtige Nachricht?
Geben Sie uns Bescheid! Bitte mail an info@fky.org.


Freundeskreis-Webseiten durchsuchen mit

Benutzerdefinierte Suche


English version


english.htm



top.......